Rückrufaktion: Hersteller Philips ruft mehrere Modelle seiner smarten Hue-Deckenleuchten zurück. Bei den betroffenen Produkten können sich Teile ablösen oder ganz abbrechen. Unterdessen gibt es ein Update für die Hue-App, mit der unter anderem die Farbabstimmung des Raumes bequem verändert werden kann. 

Für die Deckenleuchten der Produktreihen Hue Fair, Being und Still hat Philips ein Austauschprogramm gestartet. Bei einigen Modellen können sich Einzelteile lösen oder ganz abbrechen, was bei einer Deckenleuchte eine nicht zu unterschätzende Gefahr darstellt.

Philips hat ein Support-Dokument (PDF) ins Internet gestellt, womit Kunden anhand der Produkt- und Artikelnummer überprüfen können, ob sie in Besitz einer der fehlerhaften Deckenleuchten sind. Unter der Telefonnummer 00800-744 54 775 können Hue-Besitzer mit dem Kundenservice von Philips in Kontakt treten. Laut iPhone-Ticker.de werden die defekten Leuchten nicht nur ausgetauscht, als Entschädigung legt Philips auch ein Hue E27-Starterset drauf.

Neben der ärgerlichen Rückrufaktion gibt es aber auch erfreuliche Nachrichten. Die Hue-App auf iOS und Android hat ein Update mit vielen Neuerungen erhalten. Unter anderem ist es jetzt möglich, in der Raumübersicht die Farbabstimmung eines Raums ohne größere Umwege zu ändern. Über das Plus-Symbol im „Szenen-Tab“ eines Raums können außerdem Szenen erstellt werden, die auf den aktuellen Lichteinstellungen basieren.

Philips Hue Starter-Set bei Amazon kaufen

Philips Hue: Bessere HomeKit-Kompatibilität

Die Einstellungen sind nun am unteren Bildschirmrand über die Tab-Leiste auffindbar und speziell für iOS wurde die HomeKit-Anbindung verbessert. Damit werden neue Räume, Lampen und Szenen automatisch mit HomeKit beziehungsweise Siri abgeglichen. Im Android-Changelog wird zudem angegeben, dass man aktiv an der Beseitigung eines eines Bugs im Zusammenhang mit der „Home & Away“-Routine arbeite.

Preis: Kostenlos
Preis: Kostenlos

via: iPhone-Ticker

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Kaan Gürayer
Kaan Gürayer, GIGA-Experte für Smartphones, Tablets und Smartwatches.

Ist der Artikel hilfreich?