PlayStation VR: Mit anywhereVR bedienst Du dein Smartphone im virtuellen Raum

Lukas Flad 1

Stell Dir vor, Du legst die Füße hoch, siehst Dir mit deiner „PlayStation VR“-Brille eine beruhigende Umgebung an – und plötzlich vibriert Dein Smartphone. Kein schönes Szenario? Mit dem heute angekündigten Feature anywhereVR musst Du die VR-Brille zur Handy-Bedienung nicht mehr abnehmen, sondern kannst direkt im virtuellen Raum darauf reagieren.

PlayStation VR: Mit anywhereVR bedienst Du dein Smartphone im virtuellen Raum

Mit anywhereVR möchte es Sony Music Entertainment noch einfacher machen, sich in einer virtuellen Realität zu entspannen. Auf der Tokyo Game Show zeigte der japanische Konzern nun die Technologie, die es Dir erlaubt, Dein Smartphone zu bedienen, während Du Sonys im Oktober auf den Markt kommende Virtual-Reality-Brille PlayStation VR trägst.

Mit anywhereVR kannst Du ein Smartphone mit der PlayStation 4 verbinden und dann sowohl das Interface, die Twitter-App und einige Mini-Spiele nutzen. Der Bildschirm des Geräts wird dabei eins zu eins in eine virtuelle Umgebung gesetzt. Die ersten Screenshots von anywhereVR zeigen die unterschiedlichsten Landschaften. Außerdem soll das Programm auch mit beruhigender Hintergrundmusik ausgestattet werden.

uivgnper-noscale

Interessant an der Technik ist, dass sie nicht nur in diesem entspannten Szenario vorkommen muss. Es könnte auch gut sein, dass Spiele, die in Zukunft für PlayStation VR erscheinen, ebenfalls auf das System zugreifen werden, um mit Hilfe der Smartphone-Anbindung eine bestimmte Spielmechanik zu implementieren.

Derzeit gibt es noch keinen offiziellen Release-Termin für anywhereVR.

PlayStation VR auf Amazon vorbestellen *

Bilderstrecke starten
103 Bilder
E3 2018: Alle neuen Trailer im Überblick.

So sieht die PlayStation VR aus

PSVR Trailer.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung