Die Spiele

Ein Grund für die späte Veröffentlichung von PlayStation VR im Oktober war das Software-Angebot: Sony wollte sichergehen, dass es zum Launch genug Spiele und Anwendungen gibt. Doch wie gut sind die Spiele für PlayStation VR nun eigentlich? Oder handelt es sich größtenteils gar nur um Technik-Demos?

Zum Start der neuen Virtual-Reality-Erfahrung auf der PlayStation 4 gibt es eine Mischung aus Demos, Updates für bestehende Spiele, Anwendungen und komplett neuen Erfahrungen. Die Updates sind allerdings überwiegend kostenpflichtig. Sony Dir kann auf diese Weise ein umfassendes Line-up zum Launch aus fast 40 unterschiedlichen Inhalten in allen Preisklassen anbieten. Kostenlos gibt es unter anderem die kurzen Animationsfilme Allumette und Invasion, die Kitchen-Demo von Resident Evil 7 und Playroom VR.

The Playroom VR - Gameplay Trailer

Bei Letzterem handelt es sich um sechs nette Party-Spiele für bis zu fünf Spieler, die gleichzeitig die Möglichkeiten des VR-Headsets demonstrieren. Mit dabei ist unter anderem auch eine kompakte Jump'n'Run-Erfahrung, die Du zu zweit spielen kannst, und eine kurze Godzilla-Sequenz für fünf Spieler. Dadurch, dass auf der VR-Brille ganz andere Inhalte gezeigt werden können, ergeben sich daraus interessante Konzepte, wie sie auch schon mit der Wii U möglich waren – inklusive Mittendrin-Gefühl.

Auf die zwei unterschiedlichen Bildschirme setzt beispielsweise auch Keep Talking and Nobody Explodes. In virtueller Realität musst Du eine Bombe entschärfen, während der Rest im Raum über den Fernseher Zugriff auf die technischen Unterlagen hat. Ziemlich viel Spaß machen auch Rennspiele wie DriveClub oder Thumper, bei denen VR für einen größeren Geschwindigkeitsrausch sorgen kann. Und selbst Arcade-Shooter profitieren durch VR, das beweist Rez Infinite. Etwas lahm ist dagegen der spezielle VR-Modus von Super Stardust Ultra VR, der sich mehr wie ein Gimmick anfühlt. Und auch für Tumble VR und Hustle Kings VR hätte ich mir ein besseres Spielgefühl erhofft, das mehr auf die Möglichkeiten von PlayStation VR eingeht.

Virtual Reality: Spiele mit Umfang und Tiefe – geht das überhaupt?

Sehr cool, wenn auch kurz ist allerdings Batman: Arkham VR, bei dem Du in die Haut von Batman schlüpfst. Der schwarze Ritter kann sich zwar kaum bewegen, sondern beamt sich meist nur von Ort zu Ort – dafür gehört es zu den hübschesten und in Verbindung mit PlayStation Move zu intensivsten Erfahrungen. Du erlebst aus der Ego-Perspektive eine interaktive Zusatzgeschichte, die im Vergleich zu den bisherigen Spielen sehr gemächlich abläuft. Es gibt aber viele nette, kleine Spielereien, die demonstrieren, was so besonders an virtueller Realität ist. Ganz ähnlich macht das auch die erweiterte VR-Erfahrung für Rise of the Tomb Raider, bei der Du aus der Perspektive von Lara Croft die alte Croft-Villa erkunden kannst.

Here they lie - E3 2016 - Teaser Trailer

Der ruhige Adventure-Stil passt gut zu PlayStation VR, dass zeigen auch Wayward Sky, The Assembly, Until Dawn: Rush of Blood und Here They Lie. Die VR-Krankheit, die oft Übelkeit nach sich ziehen kann, zwingt die Entwickler dazu, etwas auf die Bremse zu treten und Dich mehr zu führen. Wie problematisch das sein kann, zeigt etwa auch RIGS: Mechanized Combat League. Für die freie Steuerung im Mech-Arena-Kampf braucht es etwas Eingewöhnung an die VR-Welt und anfangs werden mehr Pausen beim Spielen nötig sein. Zusammen mit dem arcadelastigen Battlzezone gehört es aber auch zu den umfassenderen, aber auch teureren Erfahrungen.

Zu den ersten Anwendungen gehört Harmonix Music VR, das vier verschiedene Modi beinhaltet, die alle mit Musik zu tun haben. Du kannst zu Deiner eigenen Musik durch Kaleidoskop-Tunnel rasen, verschiedene optische Filter in gemütlicher Strand-Atmosphäre anschauen, niedliche Aliens nach Deiner Pfeife tanzen lassen und künstlerisch tätig werden, in dem Du Deine gewünschte Musik mit einer großen Auswahl von Pinseln visualisierst. Letzteres ist als Malwerkzeug bei weitem nicht so ausgefuchst wie Tilt Brush für das HTC-Vive-Headset, aber Harmonix hat durch die Verbindung mit Musik ein trotzdem stimmiges Gesamtpaket geschaffen.

Harmonix Music VR - E3 Trailer - PlayStation VR