Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

    Runtastic Moment: Vom Fitness-Zubehör zur Uhr

    Sebastian Trepesch 7

    Der österreichische Hersteller von Fitness-Zubehör Runtastic hat zur IFA eine komplett neue Produktreihe vorgestellt, die mitterweile vereinzelt im Handel gelistet ist. Erstmals handelt es sich nicht um ausgesprochene Sport-Artikel, sondern um schicke Tracker-Uhren für jedermann.

    runtastic-moment-kollektion

    Wir kamen uns fast vor wie im Uhrenladen, als Runtastic die neue Produktkollektion präsentierte (Bild oben): Das Unternehmen führt mittlerweile vier analoge Uhren in jeweils mehreren Ausführungen. Das besondere: Sie bieten die Funktion eines Aktivitäts- und Schlaftrackers.

    Runtastic Moment: Der Tracker in der analogen Uhr  

    Die neuen Uhren bieten weitgehend die Funktionalität des Runtastic Orbit, das seit rund einem Jahr erhältliche Armband zur Messung von Sport, Alltagsbewegung und Schlaf. Die Sensoren sind diesmal allerdings in einer analogen Uhr versteckt, die Anzeigen reduziert: Ein Zeiger informiert über den Fortschritt der Bewegungsziele. Genaueres ist über die App „Runastic Orbit“ für iOS und Android einzusehen: geleistete Schritte, Distanz, aktive Minuten, verbrannte Kalorien (geschätzt) und Schlafphasen. Die vier Modelle unterscheiden sich vor allem im Design, allesamt bieten sie kratzfestes Glas und sind 100 Meter wasserdicht.

    • Runtastic Moment Fun: Aluminiumgehäuse, Silikonband in vier Farben. Preis: 129,99 Euro.
    • Runtastic Moment Basic: Edelstahlgehäuse, Ähnlich wie die Moment Fun, aber mit größerem Display und dezenten Farben (Beige und Schwarz). Ebenfalls 129,99 Euro.
    • Runtastic Moment Elite: Edelstahlgehäuse, mit hochwertigem Lederarmband für 199,99 Euro.
    • Runtastic Momente Classic: dito.

    key_visual_fun

    Die Energieversorgung erfolgt über eine Knopfzellen-Batterie, die rund 6 Monate halten soll. Der Nutzer kann sie selbst austauschen.

    Die „ideale Mischung aus praktischem Fitnesstracker und stylischem Accessoire“ will das Unternehmen laut CEO Florian Gschwandtner mit der neuen Produktreihe bieten. Runtastic Moments ist schon ein paar Wochen direkt über den Hersteller erhältlich und mittlerweile zwar noch nicht bei Amazon, aber Cyberport zumindest gelistet.

    moment_elite_closeup

     

    Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

    Zu den Kommentaren

    Kommentare