Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Was ist die schnellste microSD-Karte und SD-Karte?

Was ist die schnellste microSD-Karte und SD-Karte?

Apps unter Android Kitkat 4.4 können nicht ohne Weiteres auf microSD-Karten schreiben.
Anzeige

Wer Apps auf seinem Smartphone auf microSD-Karte auslagern oder seinen Raspberry Pi schnell halten möchte, braucht eine schnelle microSD-Karte. Aber auf die Geschwindigkeitsangaben der Hersteller könnt ihr euch da grundsätzlich nicht verlassen. Wir zeigen euch die schnellste microSD-Karte, die ihr kaufen könnt.

Die schnellste microSD-Karte

Die auch in der Praxis schnellsten (aber auch teuersten) microSD-Karten, die wir kennen, stammen von SanDisk aus der Extreme-Pro-Serie mit UHS-II-Technik:

Anzeige

Wer einen guten Kompromiss zwischen „schnell genug“ und „günstig“ sucht, greift zu den Samsung Evo-Plus-Modellen:

Anzeige

Die schnellste SD-Karte

Falls es die größere Bauform sein soll: Die SanDisk Extreme PRO SD UHS-II U3 ist unglaublich schnell:

Lesen (Praxis-Test) Schreiben (Praxis-Test) Preis
213 MB/s 177 MB/s 240 bis 260 Euro
Anzeige

Quelle

Hersteller geben auf SD-Karten die theoretischen Geschwindigkeitswerte, statt der Praxiswerte an, weil es auf dem Papier und in der Werbung besser aussieht. Das ist übrigens auch bei USB-Sticks so. Aufklärung zu den Geschwindigkeitsangaben bei SD-Karten findet ihr hier:

Mehr zu den Geschwindigkeitsunterschieden bei SD-Karten, erfahrt ihr in unserem Video:

SD-Karten: Diese Unterschiede solltet ihr kennen Abonniere uns
auf YouTube

Geschwindigkeiten bei microSD-Karten entsprechen NICHT der Realität

Auf microSD-Karten stehen gerne theoretische Geschwindigkeitsangaben, die aber in der Realität nicht erreicht werden (können). Warum?

  • Oft geben Hersteller nur die Lesegeschwindigkeiten an, die immer schneller sind als Schreibgeschwindigkeiten.
  • Außerdem werden oft noch sogenannte Overhead-Daten mit einbezogen.
  • Das sind Kontrolldaten, die sicher stellen, dass die Daten bei Kopiervorgängen korrekt gesendet und empfangen wurden.
  • Sie müssen immer mit gesendet werden, aber der Nutzer selbst hat bei Kopiervorgängen nichts davon.
  • Einen Nutzer interessieren nur die reinen Nutzerdaten, die kopiert werden.
  • Außerdem gilt: 1 GB von kleinen Dateien dauert deutlich länger zu übertragen als eine einzelne 1 GB-Datei.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige