TEST: Samsung NX1100 Solides System Paket für unter 300€

Ben Jaworskyj

Die aktuelle spiegellose System Kamera von Samsung heißt NX 1100, kommt mit viel Zubehör und protzt im kleinen Schwarzen mit APS-C Sensor. Was taugt die stark im Preis gefallene Kamera?

TEST: Samsung NX1100 Solides System Paket für unter 300€

Die Samsung NX 1100 liefert mit APS-C Sensor 20,3 Megapixel, hat integriertes WI FI und ist somit startklar für das World Wide Web. Im Video habe ich die Kamera in die Praxis entführt.

Test: Samsung NX 1100.
In meinem Testpaket findet sich neben dem 20-50mm Kit Objektiv, einem externem Ladegerät und einem kleinen Aufsteckblitz, Adobe Lightroom inklusive. Nicht schlecht Herr Specht. Der Videomodus erlaubt Full HD Qualität mit 25 Bildern und 8mbit/Sekunde und als besonderes wird der Fotomodus mit 8 Bildern pro Sekunde in RAW( im Test nur 7 Bilder) und 10 in Jpg angepriesen. Mit dem integrierten WI FI und APP kann man sich mit dem Smartphone verbinden und Bilder direkt auf Facebook, Instagram oder in die Dropbox speichern.

Weitere Technische Daten

Im Praxistest fällt positiv auf, dass alle Funktionen bis auf das Verstellen des Fokuspunktes intuitiv gelingen. Das Rauschverhalten ist APSC gewohnt bis ISO 800 ohne Probleme verkraftbar (max ISO 12800) und so kann man auch in schlechten Lichtsituationen gut aus der Hand fotografieren. Kreativmodis wie die Panoramafunktion oder das Overlay funktionieren gut und einfach.

Negativ fällt der fehlende Anschlag des Objektivs beim manuell fokussieren auf und die merkbare Verzögerung beim Auslösen. Die angegebene Serienbild Anzahl hat beim Testgerät nicht übereingestimmt ( 7 Bilder statt 8 in RAW ). Beim filmen mit internen Mikrofon gibt es bei unserem Testgerät „Alien Voice“ Störgeräusche.

SAMSUNG NX 1100.
FAZIT: Die Samsung NX 1100 liegt gut in der Hand und kommt mit einigem Zubehör und zahlreichen Kreativ Modis. Wer den Einstieg ins NX System sucht und seine Fotos direkt ins Netz stellen will, der wird bei dieser Kamera fündig. Wer manuell fotografieren oder filmen möchte ist mit anderen Modellen besser bedient. Bei Tageslicht liefert die Kamera gute Bildergebnisse und ist durch RAW Bildqualität und dem mitgeliefertem Lightroom startklar für die Nachbearbeitung am Computer. Für unter 300€ bekommt man ein solides Gesamt Paket inkl. Bearbeitungssoftware mit dem gerade Jüngere und Unerfahrene gut zurecht kommen sollten.

 

 



 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Google-Einstellungen: Standortverlauf deaktivieren – so geht’s

    Google-Einstellungen: Standortverlauf deaktivieren – so geht’s

    Üblicherweise zeichnet Google in Android den Standortverlauf auf und nutzt ihn für verschiedene Personalisierungen. Das kann praktisch sein, aber wenn ihr zum Beispiel Google Now gar nicht nutzt, solltet ihr den Google-Standortverlauf deaktivieren. GIGA zeigt euch, wie ihr ihn abschalten könnt.
    Marco Kratzenberg
  • Das können andere Messenger besser als WhatsApp

    Das können andere Messenger besser als WhatsApp

    Zwar ist WhatsApp der meistgenutzte Messenger der Welt, aber das bedeutet nicht, dass er auch der beste ist. In vielen Belangen ist die Konkurrenz dem Facebook-Monopolisten voraus. Das betrifft nicht nur die Sicherheit, sondern auch nützliche Features. GIGA zeigt euch, was ihr woanders kriegt und bei WhatsApp vermisst.
    Marco Kratzenberg
* Werbung