Samsung SSD T1: Externe SSD für unterwegs

Sebastian Trepesch 4

Mit der T1-Reihe stellt Samsung auf der CES neue SSDs vor – nicht zum Einbau in das MacBook oder den Rechner, sondern als externe Mini-SSD. Sie wird per USB 3.0 mit dem Mac oder PC verbunden.

Die Samsung Portable SSD T1 wird es in den Größen 250 GB, 500 GB und 1 TB geben. Somit ist auf dem „großen USB-Stick“ viel Platz für Filme, Fotos oder andere Daten. Die Geschwindigkeit ist – wie bei Flash-Speicher üblich – deutlich höher als bei einer gewöhnlichen HDD. In Verbindung mit USB 3.0 werden 450 MB/s übertragen. Eine 3 GB große Filmdatei soll laut Hersteller in 8 Sekunden (statt 26 wie bei einer herkömmlichen externen Festplatte) übertragen werden können.

Die Technologie basiert auf der internen Samsung SSD 850 EVO, mit dem 3D Vertical NAND. Bei hohen Temperaturen soll die Dynamic Thermal Guard-Technologie die Daten schützen.

Weitere Funktionen der Samsung SSD T1

Apropos Schutz: AES 256-Bit Hardwareverschlüsselung wird unterstützt. Zur Einrichtung wird eine App mitgeliefert. Die unterstützten Betriebssysteme sind uns noch nicht bekannt, vermutlich handelt es sich aber nur um Windows-Software. Generell ist das Laufwerk aber natürlich auch mit Macs nutzbar. Update: Auch die Software soll auf beiden Systemen, also Windows und OS X, funktionieren.

samsung-ssd-t1-externe-ssd

Die weiteren Vorteile einer SSD treffen natürlich auch auf die externe SSD T1 zu. Sie ist im Vergleich zu einer HDD also weit unempfindlicher gegenüber Vibration oder Stößen. Sie eignet sich somit gut für den Einsatz unterwegs. Mit dem schlanken Design (71 Millimeter breit, 30 Gramm schwer) ist sie eben auch dafür konzipiert worden. Das Gehäusematerial beschreibt der Hersteller im furchtbarsten besten PR-Deutsch wie folgt: „Die edle Haptik und die schwarzen Chromelemente spiegeln den guten Geschmack des Nutzers wider und geben seinem modernen, mobilen Lebensstil Ausdruck.“ Wir sind auf einen Test gespannt.

Samsung Portable SSD T1: Preise und Verfügbarkeit

Die Samsung Portable SSD T1 soll ab Ende Januar 2015 im Handel verfügbar sein. Die Preise:

Drei Jahre Garantie bietet Samsung auf den externen Speicher.

Alternative: Kurz vor Weihnachten hatten wir eine Alternative in der Redaktion, die Freecom mSSD (Test hier), ebenfalls eine externe Mini-SSD.

Bilderstrecke starten
7 Bilder
Sieben CES-Neuheiten, oder: Von Snowboards und Blumentöpfen.

 

Zu den Kommentaren

Kommentare

Alle Artikel zu Samsung SSD T1

* Werbung