Kabelfernsehen und VHS am Mac: Videorecycler und neuer tizi

Sebastian Trepesch 2

Neues aus München: equinux veröffentlicht eine Variation seines tizi für Mac, der speziell für Kabelfernsehen gedacht ist. Und für die Archivierung alter Videokassetten gibt es neu den tizi Videorecycler.

tizi für Mac (DVB-C)

Es ist eines wenigen Produkte, die ich im Test mit fünf Sternen bewertet habe: den DVB-T-Stick tizi für Mac. Für Besitzer eines Kabelanschlusses kündigt equinux heute den USB-Stick tizi für Mac (DVB-C) an. Heißt: Das digitale Kabelfernsehen kommt so auf den Mac, und zwar (je nach Sender) in HD-Qualität.  „Damit profitieren ab sofort noch mehr Mac-Anwender von dem modernen tizi TV-Ansatz: Mit Live-Quote, Visual Timeline, durchdachtem Programm-Überblick (EPG) und intuitivem Clip-Editor“, so das Unternehmen. Von der Übersichtlichkeit der Software konnten wir uns ja bereits beim DVB-T-Modell überzeugen.

Den neuen tizi für Mac (DVB-C) gibt es ab sofort für , die DVB-T-Variante ist natürlich weiterhin erhältlich (reduziert auf ). Mindestens OS X 10.7 erforderlich.

tizi Videorecycler für Mac

Der tizi Videorecycler für Mac möchte von Altlasten befreien: Mit dieser Schnittstelle zwischen Videorekorder und Mac werden VHS- und Hi8/Video8-Medien digitalisiert (H.264, MPEG-2). Der Schnitt wird mit dem zugehörigen Clip-Editor szenengenau erledigt. Dank Anbindung an Mail, iMessage und Vimeo kann ein Video gleich weitergegeben werden.

Technische Voraussetzungen sind ein Mac mit OS X 10.7 und am Videorekorder ein Anschluss für S-Video oder Composite.

tizi Videorecycler kann auf Amazon für werden, equinux verspricht die Lieferung rechtzeitig vor Weihnachten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung