MacBook Pro: Super Mario hüpft auf der Touch Bar

Florian Matthey 1

Apple will nicht, dass Entwickler eigenständige Apps für die Touch Bar entwickeln – was diese nicht davon abhält, es trotzdem zu tun. Jetzt gibt es sogar eine „Super Mario“-Adaption für die Touchscreen-Leiste des MacBook Pro.

Eigentlich gibt es für Entwickler ziemlich klare Regeln: Sie dürfen die Touch Bar nur für die Bedienung von Apps verwenden, deren eigentliche Inhalte auf dem Hauptbildschirm des MacBook Pro zu sehen sind. Spiele, Werbung und andere eigenständige Inhalte sollen auf der Touchscreen-Leiste nicht zu sehen sein.

mario-touch-bar

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Maus mit Touch Bar und Touch ID: Gedanke im Konzept veranschaulicht

Allerdings gelten diese Regeln nur für Apps, die ihren Weg in den Mac App Store schaffen wollen. Anders als bei iOS-Geräten ist es bei Macs allerdings nunmal auch möglich, Apps aus anderen Quellen zu installieren. Und so gibt es diverse „verbotene“ Apps für die Touch Bar: Beispielsweise ein simples Shoot ‚em Up und – man mag es kaum glauben – eine Adaption des Ego-Shooters Doom.

MacBook Pro 2016: Touch Bar im Test.

Die Touch Bar ist also auch eine Spiele-Plattform, und eine solche ist nicht komplett, wenn es nicht auch einen Super-Mario-Klon gibt. Ein solcher ist jetzt erhältlich: Der Entwickler „PietroMess“ hat ein Spiel namens „Run Mario Run“ für die Touch Bar entwickelt und über seine Dropbox veröffentlicht. Bei Reddit hat er auch eine kleine Beschreibung und drei Screenshots geteilt.

Wie auch bei den anderen Spielen stellt sich die Frage, ob solche Inhalte auf einem Display mit einer Auflösung von 2.170 mal 60 Pixeln sonderlich sinnvoll sind. Eine lustige Spielerei ist es allemal – und vielleicht auch eine nette Demonstration, wenn bekannte mal fragen, wozu die Touch Bar eigentlich gut ist …

Quelle: Reddit via BGR

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung