LINK: Intelligente Schnalle macht aus jeder Armbanduhr eine Smartwatch

Thomas Lumesberger 2

Für Menschen, die Uhren als Schmuck tragen, aber nicht auf die Funktionen einer Smartwatch verzichten möchten, gibt es jetzt eine praktische Lösung: LINK. Die intelligente Schnalle macht aus jeder normalen Armbanduhr eine Smartwatch. Auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo sucht das Projekt nach Unterstützern. 

LINK: Intelligente Schnalle für jede Armbanduhr.

In der Vergangenheit gab es bereits mehrere Projekte, die aus regulären Armbanduhren eine Smartwatch zaubern wollten – wegen unzureichender finanzieller Mittel oder fehlendem Know-How sind die meisten aber gescheitert. Die Entwickler hinter LINK versuchen es aber erneut und wollen mit einer intelligenten Schnalle mit Display jede herkömmliche Armbanduhr „smart“ machen. Neben Benachrichtigungen am Handgelenk sollen sich damit auch unterschiedliche Geräte wie das Smartphone, das Tablet oder der Computer fernsteuern lassen. Wie es sich für ein ordentliches Wearable gehört, verfügt LINK auch über die Möglichkeit, die täglichen Aktivitäten aufzuzeichnen und kann damit auch einen Fitness-Tracker ersetzen. Zudem gibt es auch noch ein Mikrofon für Schnellantworten und eine NFC-Schnittstelle, die ein kontaktloses Bezahlen mit der Armbanduhr ermöglicht.

DSC_3013_gplasg

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
15 geniale Gadgets gegen den Durst

Die Schnalle im Detail

Das Ganze wird von einer kleinen Schnalle ermöglicht, die via Indiegogo nach finanziellen Unterstützern sucht. Sie verfügt über ein 16 x 40 mm großes Curved-Touchscreen-Display, das von einem Saphirglas geschützt wird. Im Inneren befindet sich ein 200 MHz starker Prozessor auf ARM Cortex M7-Basis mit 320 KB RAM und 4 MB Speicher. Dazu gibt es noch einen NFC-Chip, einen Gyro-Sensor, Bluetooth 4.1 und einen optischen Herzfrequenzsensor. Der Apparat wird von einem 110 mAh großen Akku mit Strom versorgt. Zwischen ein bis zwei Tage soll das Gerät angeblich durchhalten und ist mit iOS, BlackBerry und Android kompatibel.

Kein richtiger Prototyp

An sich hört sich das Projekt wirklich spannend an und hat ohne Zweifel viel Potenzial. Wie auch bei vielen anderen Crowdfunding-Projekten stehen aber auch die Macher von LINK vor einem großen Problem: Es gibt keinen wirklichen Prototypen. Sie hatten zwar bereits vor dem Start der Indiegogo-Kampagne Software, Firmware, Design und auch einige frühe Prototypen fertiggestellt und arbeiten seither an der Optimierung der einzelnen Komponenten. Aber bislang gibt es keine Gewissheit, ob LINK in der Praxis so funktioniert wie erdacht – eben weil ein echter Prototyp fehlt. Bisher hat das Team beispielsweise immer ein Display von anderen Geräten, etwa der Gear Fit, hergenommen und an die Platine angeschlossen.

Sicher – wenn einmal die Komponenten funktionieren und die Software alle Funktionen beinhaltet, ist die Anzeige nur mehr das geringste Problem. Was aber, wenn der Hersteller das Display nicht in der entsprechenden Qualität liefern kann? Es könnte zu dick sein, das Material nur unzureichend geschützt, die Abmessungen nicht stimmen und vieles mehr. All diese Probleme könnten auftreten und Verzögerungen verursachen. Womöglich gibt das Team am Ende sogar auf.

shutterstock_291041570_-_copy_2_wg92ho

Kampagne steht noch am Anfang

Derzeit steht LINK bei knapp 5.000 US-Dollar. Für eine erfolgreiche Finanzierung werden allerdings 50.000 Dollar benötigt und mit 249 Dollar plus Versandkosten ist LINK trotz „Early Bird Special“ auch nicht gerade günstig. Die Vorbesteller sollen ab Dezember ihre LINK-Schnalle erhalten. Die Finanzierungs-Kampagne steht noch am Anfang und läuft noch einen Monat – genügend Bedenkzeit ist also vorhanden, ob man das Projekt unterstützen möchte.

Quelle und Fotos: Indiegogo 

Huawei Watch bei Amazon kaufen *Huawei P8 mit Vertrag bei DeinHandy.de*

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung