Nach Gerüchten über eine mögliche Playstation 4K erklärte Xbox-Chef Phil Spencer, dass Microsoft nicht an einer Xbox 1.5 interessiert sei. Trotzdem tauchte in einem Profil nun neben Xbox One und Xbox 360 ein Projekt namens Xbox Next auf.

 

Xbox One Remote

Facts 
Xbox One Remote

Update vom 5. April 2016, um 12.20 Uhr

Microsoft erteilt den Gerüchten eine Absage. „Xbox Next war ein alter interner Teamname für eine Gruppe, die an der Veröffentlichung der Xbox One gearbeitet hat und steht nicht in Verbindung mit einer kommenden Konsole“, teilt ein Sprecher gegenüber IGN mit. Weiter möchte sich der Hersteller dazu nicht äußern.

Ursprüngliche News

Offenbar arbeitet Microsoft bereits an einer neuen Konsole. Ein Visual Designer für Xbox führt in seinem Profil im Business-Netzwerk Linkedin die Xbox Next neben der Xbox 360 und der Xbox One auf, darüber berichtet Videogamer. Demnach arbeitet der Designer bereits seit 2006 bei Microsoft und seit 2008 konkret für Xbox. Obwohl es sich dabei sicherlich nicht um den Namen für die neue Konsole handeln wird, weist die Angabe aber darauf hin, dass sich der Hersteller mit einem Nachfolger für die erst 2013 veröffentlichte Xbox One beschäftigt.

Xbox One auf Amazon bestellen

Xbox-Chef Phil Spencer hatte erst vor ein paar Tagen bekanntgegeben, dass man kein Interesse an einem Upgrade der Xbox One habe. Damals sagte er, dass Microsoft nur etwas ändern würde, wenn es eine große Veränderung geben würde - „ein richtiges Upgrade“. Allerdings sagte er Anfang März auch, dass er sich kürzere Zyklen für die Hardware vorstellen könnte. Das neue Modell wäre demnach deutlich stärker und trotzdem abwärtskompatibel - ähnlich wie es Apple mit iPhone und iPad handhaben würde.

Microsofts zehn Gründe für die Xbox One

Microsofts 10 Gründe für die Xbox One

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.