Desktop-PCs

Unter dem Begriff Desktop-PCs werden „Schreibtisch-Rechner“ zusammengefasst, also Computer, die liegend oder stehend auf dem Schreibtisch Platz finden. Der „Programma 101“ von 1965 wird als erster frei programmierbarer kommerzieller Desktop-PC bezeichnet. Früher grenzten sich so die Desktop-Rechner von Computer mit Towern ab, heute können Mini- oder Midi-Tower ebenfalls auf dem Schreibtisch Platz finden. Neben Apples iMacs, sogenannte All-in-one-Computer, die Bildschirm und Rechner in einem Gehäuse vereinen, zählen auch Gaming-PCs wie der Corsair One zu den Desktop-PCs.

Top Produkte in Desktop-PCs

Top Reihen in Desktop-PCs

Meistgelesene Artikel

  • Mac mini Air: Apples unglaubliche Rückkehr zum Heimcomputer?
    Apple

    Mac mini Air: Apples unglaubliche Rückkehr zum Heimcomputer?

    Wer erinnert sich nicht gern an die Heimcomputer der achtziger Jahre des letzten Jahrhunderts? Ein neuer, an die Jetztzeit angepasster Entwurf eines „Mac mini Air“ macht uns klar: Allem voran Apple könnte das legendäre Prinzip des Tastatur-Computers wiederbeleben.
    Sven Kaulfuss
  • 5 DIY-Projekte, die du mit Hilfe des Raspberry Pi 4 endlich umsetzen kannst
    Tech

    5 DIY-Projekte, die du mit Hilfe des Raspberry Pi 4 endlich umsetzen kannst

    Schneller, besser, flexbiler – der neue Raspberry Pi 4 ist ein faszinierendes und günstiges Stück Hardware, mit dem man allerlei interessante DIY-Projekte umsetzen kann. Noch keine Idee, was ihr mit dem Einplatinencomputer machen sollt? GIGA gibt euch einen ersten Denkanstoß.
    Robert Kohlick 2
  • Raspberry Pi 4 im Test: Vollwertiger PC für 60 Euro?
    TechTest

    Raspberry Pi 4 im Test: Vollwertiger PC für 60 Euro?

    Eigentlich war der Raspberry Pi 4 erst für 2020 erwartet worden. Eigentlich. Nun haben wir erst 2019, durften uns aber bereits jetzt mit dem neuesten Upgrade des Einplatinen-Computers auseinandersetzen. Um den Faktor drei soll sich die Leistung verbessert haben. Einige Wochen haben wir die neueste Generation des Raspberry Pi nun im Einsatz. Genug Zeit, um nachzumessen … und einzuordnen.
    Severin Pick 3
  • iMac 2020: Bitte Apple, bringt uns diese Legende zurück
    Apple

    iMac 2020: Bitte Apple, bringt uns diese Legende zurück

    Im Jahr 2002 schockte Apple mit einem gänzlich neuen und revolutionären Design des iMacs. Liebevoll als „Schreibtischlampe“ bezeichnet, avancierte der iMac G4 zum Liebling der Fans – bis heute. Die warten seither auf die Rückkehr der Legende, die vielleicht so ausschauen könnte.
    Sven Kaulfuss
  • 4K-Auflösung: Wie viele Pixel stecken in Ultra-HD?
    Games

    4K-Auflösung: Wie viele Pixel stecken in Ultra-HD?

    4K ist in aller Munde: Die Auflösung, die auch unter dem Begriff Ultra HD oder einfach UHD bekannt ist, bietet eine schier endlose Detailtreue. Doch was ist 4K eigentlich genau und wie hoch ist die Auflösung im Vergleich mit den alten Standards? Wie viele Pixel genau auf dem Monitor angezeigt werden, erfahrt ihr hier bei uns auf GIGA.
    Thomas Kolkmann
  • Quiz: Bist du ein Mac-Kenner?
    Apple

    Quiz: Bist du ein Mac-Kenner?

    Welche Beinamen trug OS X? Und welcher Meilenstein der Computerindustrie war von Apple? Wie gut du dich rund um die Apple-Computer auskennst, kannst du in diesem Quiz testen. 20 Fragen zu MacBook, iMac, macOS & Co:
    Sebastian Trepesch 6
  • iMac: Augen auf beim Fusion-Drive-Kauf
    Apple

    iMac: Augen auf beim Fusion-Drive-Kauf

    Auch die aktuellen iMacs lassen sich mit Festplatte, Fusion Drive und SSD bestücken. Wer ein Fusion Drive wählt, sollte sich allerdings das Kleingedruckte durchlesen. Vom 1-TB-Fusion-Drive ist aufgrund eines gewichtigen Nachteils abzuraten.
    Florian Matthey
  • Raspberry Pi 4: Dieses Zubehör löst eines der größten Probleme des Mini-PCs
    Tech

    Raspberry Pi 4: Dieses Zubehör löst eines der größten Probleme des Mini-PCs

    Die Vorstellung des neuen Raspberry Pi 4 war für Computerbastler eine schöne Überraschung. Denn neben der Einbindung von USB 3.0 und dem Verkauf eines Modells mit satten 4 GB Arbeitsspeicher, hat sich auch die Leistungsfähigkeit des SoCs erhöht. Doch das sorgt für ein bekanntes Problem, welches dank eines neuen Zubehörs aber der Vergangenheit angehört.
    Robert Kohlick
* Werbung