1. GIGA
  2. Hardware
  3. Desktop-PCs
  4. PC-Systeme

PC-Systeme

Komplett-PCs werden vor allem von Gamern gern genutzt. Diese High-End-Rechner, wie der Corsair One oder die Acer-Predator-Reihe, kommen in der Regel in wählbarer Ausstattung. Solche PC-Systeme haben neben leistungsfähigem Mainboard, Grafikkarte und Netzteil natürlich auch Lüfter und Kühlsystem in einem zumeist auffälligen Design-Gehäuse. Diese Gaming-PCs lassen sich beliebig nachrüsten und konfigurieren.

Top Produkte in PC-Systeme

Top Reihen in PC-Systeme

Meistgelesene Artikel

  • Quiz: Bist du ein Mac-Kenner?

    Quiz: Bist du ein Mac-Kenner?

    Sebastian Trepesch25.12.2019, 11:14 6

    Welche Beinamen trug OS X? Und welcher Meilenstein der Computerindustrie war von Apple? Wie gut du dich rund um die Apple-Computer auskennst, kannst du in diesem Quiz testen. 20 Fragen zu MacBook, iMac, macOS & Co:

  • Gaming-PC: Wie hoch ist der Stromverbrauch?

    Gaming-PC: Wie hoch ist der Stromverbrauch?

    Dominik Rörig07.09.2022, 20:10 1

    Die Strompreise erreichen immer neue Höhen und spätestens jetzt stellen sich immer mehr Gamer die Frage, wie hoch der Stromverbrauch ihres Gaming-PCs ist. Im folgenden Artikel stellen wir euch anhand von drei Beispielrechnungen den Verbrauch in den verschiedenen Gaming-PC- Klassen, eine Formel und ein Tool vor, mit dem ihr ganz einfach euren Stromverbrauch selbst berechnen könnt.

  • Raspberry Pi 4 im Test: Vollwertiger PC für 60 Euro?
    Test

    Raspberry Pi 4 im Test: Vollwertiger PC für 60 Euro?

    Severin Pick24.08.2019, 15:55 6

    Eigentlich war der Raspberry Pi 4 erst für 2020 erwartet worden. Eigentlich. Nun haben wir erst 2019, durften uns aber bereits jetzt mit dem neuesten Upgrade des Einplatinen-Computers auseinandersetzen. Um den Faktor drei soll sich die Leistung verbessert haben. Einige Wochen haben wir die neueste Generation des Raspberry Pi nun im Einsatz. Genug Zeit, um nachzumessen ... und einzuordnen.

  • Mac mini 2022: Findet Apple endlich den Mut zur Farbe?

    Mac mini 2022: Findet Apple endlich den Mut zur Farbe?

    Sven Kaulfuss27.01.2022, 16:15

    Im Mac mini arbeitet der M1 von Apple, doch das Gehäuse entspricht noch immer dem Vorgänger mit Intel-Prozessor. Dies könnte und soll sich mit etwas Glück noch 2022 ändern. Bilder eines 3D-Modells machen uns einen etwaigen „Bonbon-Rechner“ so richtig schmackhaft.

  • Apple Mac Mini aufrüsten: Geht das? Alle Infos zu den Modellen

    Apple Mac Mini aufrüsten: Geht das? Alle Infos zu den Modellen

    Robert Kägler29.11.2018, 16:51

    Wer sich einen Mac Mini kaufen will oder ihn bereits besitzt, versucht unter Umständen später die Festplatte zu tauschen oder das Gerät anderweitig mit Hardware aufzurüsten, wenn die Power nicht mehr reicht. Wir klären, ob man den Mac Mini aufrüsten kann und was dabei zu beachten ist.

  • Pi-hole auf Raspberry Pi installieren – so geht's

    Pi-hole auf Raspberry Pi installieren – so geht's

    Robert Schanze25.09.2020, 18:00

    Das Programm Pi-hole blockiert Werbung auf all euren Internet-fähigen Geräten, die mit eurem Netzwerk verbunden sind. Dazu installiert man Pi-hole beispielsweise auf einem Raspberry Pi, der dann als Mittelsmann zwischen eurem Router und den anderen Netzwerkgeräten agiert und die Werbung herausfiltert. Wie ihr Pi-hole installiert und auf einem Raspberry Pi einrichtet, erklären wir euch hier auf GIGA.

  • Apples unverhoffter Plan: Comeback eines Kultrechners

    Apples unverhoffter Plan: Comeback eines Kultrechners

    Sven Kaulfuss18.01.2021, 15:10

    Im Juli 2001 war Schluss und Apple zog den Stecker. Seitdem trauern die Apple-Fans dem einstigen Kultrechner nach und hofften auf eine Wiederbelebung, bisher vergebens. Doch nun plant Apple überraschend um und arbeitet klammheimlich am Mega-Comeback.

  • Raspberry Pi 4: Dieses Zubehör löst eines der größten Probleme des Mini-PCs

    Raspberry Pi 4: Dieses Zubehör löst eines der größten Probleme des Mini-PCs

    Robert Kohlick13.08.2019, 12:23

    Die Vorstellung des neuen Raspberry Pi 4 war für Computerbastler eine schöne Überraschung. Denn neben der Einbindung von USB 3.0 und dem Verkauf eines Modells mit satten 4 GB Arbeitsspeicher, hat sich auch die Leistungsfähigkeit des SoCs erhöht. Doch das sorgt für ein bekanntes Problem, welches dank eines neuen Zubehörs aber der Vergangenheit angehört.