Xbox One: Offizielle Preissenkung bereits in Kürze? Update: Dementiert!

Richard Nold 12

Die Xbox One ist ohne Kinect zum selben Preis wie die PlayStation 4 erhältlich. Dennoch hinkt Microsoft mit den Verkaufszahlen der Konkurrenz hinterher. Nun erreicht uns der Hinweis, dass Microsoft den Preis der Xbox One senken könnte.

Die Xbox One ist zum Start hundert Euro teurer als die PlayStation 4 gewesen, verfügte dafür aber über den neuen Kinect-Sensor. Wer auf die Sprachsteuerung gut und gerne verzichten kann, wird die Xbox One seit Juni auch ohne Kinect für 399 Euro im Handel finden. Damit hat Microsoft den Preis der neuen Konsole bereits ein erstes Mal angepasst.

Eine offizielle Preissenkung könnte nun ebenfalls auf dem Weg sein. Auf der offiziellen Xbox-Website aus Spanien wurde nun die Xbox One für 349 Euro statt 399 Euro beworben. Bisher ist unbekannt, ob es sich hierbei lediglich um einen Fehler gehandelt hat oder man mit der Bekanntgabe der Preissenkung etwas zu voreilig gewesen ist. Sollt Microsoft wirklich über eine Preissenkung der Xbox One nachdenken, wäre die gamescom ein geeigneter Ort, um die bekanntzugeben.

Update: (04.08.2014)

Ein spanischer Xbox-Pressesprecher hat nun die Gerüchte um eine mögliche Preissenkung der Xbox One dementiert. Ihm zufolge handelte es sich um einen Fehler auf der Website.

Xbox One Games.mp4.

Quelle: Gamefront

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung