Bei der Vorstellung ihrer neuen Konsole hat Microsoft angekündigt, dass jede einzelne der frisch in den Handel kommenden Xbox One-Geräte als Development Kit funktionieren könne. Dieses Feature hätte eigentlich erst einige Zeit nach dem Launch den Weg auf die Konsolen finden sollen. Doch scheinbar hat das Unternehmen nicht zu viel versprochen, obgleich der derzeitige Weg zur manuellen Umstellung nicht gerade einfach ist.

 

Xbox One

Facts 
Xbox One

Findige und neugierige Spieler wie die Modder von GameTuts haben eine Möglichkeit entdeckt, mit der Nutzer scheinbar schon jetzt ihre Xbox One zu einem Development Kit machen können. Nach der schnellen Eingabe einer ganz bestimmten Tastenfolge kann man in ein bisher verstecktes Untermenü gelangen, in dem jedoch eine Sandbox ID verlangt wird, die derzeit lediglich registrierten Entwicklern zur Verfügung steht.

Xbox One - How to Turn your Xbox into a Devkit!
Gleichzeitig kursieren in Foren jedoch Warnungen von einem allzu verantwortungslosen Umgang mit den versteckten Einstellungen. Derzeit kann eine volle Funktionsfähigkeit noch nicht gewährleistet werden und im schlimmsten Falle schickt ihr eure Konsole mit einigen falschen Eingaben in einen nicht mehr enden wollenden Bootloop.

Wer also selbst auf und für Xbox One basteln möchte, muss sich noch etwas gedulden, bis das ID@Xbox-Programm anläuft und alle nötigen Funktionen nachgepatcht werden.

Quelle: GameTuts, Reddit

Amélie Middelberg
Amélie Middelberg, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?