Nintendo 3DS: Zahlreiche Handheld-„Hacker“ gebannt

Luis Kümmeler

Im Rahmen einer groß angelegten Bannwelle sind zahlreiche Nutzer des Nintendo 3DS von Online-Diensten gesperrt worden. Betroffene Spieler nutzten ihre Geräte unter sogenannter Homebrew-Software, also unautorisierten Programmen, die etwa Raubkopien möglich machen. Allerdings behaupten einige Spieler auch, zu Unrecht gebannt worden zu sein.

Nintendo 3DS - Nintendo Direct 4.12.2017.

Wer den Handheld Nintendo 3DS nutzen, dabei aber kein Geld für Spiele ausgeben und lieber erweiterte Funktionen wie Emulatoren und andere Freiheiten genießen möchte, hat die Möglichkeit, inoffizielle Betriebssysteme zu nutzen. Die Verwendung sogenannter Homebrew-Programme ermöglicht es etwa, Raubkopien von Spielen kostenfrei aus dem Internet herunterzuladen – eine echte Verlockung also für viele Nutzer da draußen. Wie aus zahlreichen Beiträgen in Foren wie Reddit und 4Chan hervorgeht, hat sich Nintendo nun vielen dieser „Hacker“ angenommen, und sie rigoros gebannt.

New Nintendo 2DS XL oder New Nintendo 3DS XL? Wir vergleichen die Handhelds für euch

Gegenüber der Webseite Kotaku hat sich Nintendo zu der Bannwelle geäußert: „Aufgrund zahlreicher Nutzer, die unerlaubte Systemmodifikationen vorgenommen, unautorisierte Versionen eines oder mehrerer Spiele genutzt und/oder sich unter Verletzung der Nutzungsbestimmungen mit den Spielservern verbunden haben, hat Nintendo die Systeme dieser Nutzer mit sofortiger Wirkung für das Online-Netzwerk gesperrt.“ Betroffene Spieler können ihren Nintendo 3DS auch weiterhin nutzen, haben jedoch nicht mehr die Möglichkeit, Online-Funktionalitäten wie das Miiverse und Mehrspielerpartien zu genießen.

Den New Nintendo 3DS XL jetzt online bestellen! *

In besagten Foren häufen sich aktuell Beiträge, in denen Spieler von dem berüchtigten Fehlercode „002-0102“ berichten – diesen sieht man offenbar, wenn man von Nintendo erwischt und gesperrt wird. Und während viele Spieler zugeben, tatsächlich Raubkopien und andere unerwünschte Vorzüge auf dem Nintendo 3DS genossen zu haben, gibt es durchaus auch einige, die vorgeben, vollkommen unschuldig zu sein. Die Telefonhörer bei Nintendo dürften über die kommenden Tage hinweg wohl nicht allzu stillliegen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link