Nintendo-Boss: EA soll mehr Switch-Spiele veröffentlichen

André Linken 3

Wenn es nach Nintendo geht, sollte sich der Publisher Electronic Arts hinsichtlich der Nintendo Switch etwas mehr Mühe geben.

Das Video zeigt dir alles Wissenswerte zur Nintendo Switch.

Nintendo Switch - Alles zur Konsole.

Bisher hat sich Electronic Arts in der Tat ziemlich zurückgehalten, wenn es um die Veröffentlichung von neuen Spielen für die Switch-Konsole geht. Abgesehen von FIFA 18 gibt es von dem großen Publisher bisher keine Titel - und das soll nach den aktuelle Plänen von EA-Finanzchef Blake Jorgensen wohl auch erst mal so bleiben. Das schmeckt jedoch Philippe Lavoué, dem Leiter von Nintendo Frankreich, überhaupt nicht.

Hier die Nintendo Switch online bestellen *

Wie der Franzose vor kurzem in einem Interview mit dem Magazin Les Numériques erklärt hat, fordert er Electronic Arts dazu auf, sich hinsichtlich der Nintendo Switch etwas mehr Mühe zu geben und mehr Spiele für die noch immer recht neue Plattform zu veröffentlichen. Um seine Forderung zu stützen, nahm er einige Zahlen von den aktuellen Software-Verkäufen aus Frankreich zur Hand. Demnach stammen dort fast ein Drittel aller verkauften Switch-Spiele von Drittherstellern.

Das sind die bisher meistgespielten Titel auf der Nintendo Switch.

Bilderstrecke starten
21 Bilder
Nintendo Switch: Das sind die bislang meistgespielten Titel.

Nintendo Switch: Die schnellstverkaufte US-Konsole aller Zeiten

Als Beispiel nannte er unter anderem Mario + Rabbids: Kingdom Battle, das es auf mehr als 150.000 verkaufte Exmeplare gebracht hat. Von FIFA 18 seien immerhin 73.000 Einheiten auf einem physikalischen Datenträger an den Mann beziehungsweise die Frau gebracht worden. Außerdem führte Lavoué die kommende Fußball-WM in Russland als positiven Faktor für die Nintendo Switch an, da die Konsole dank ihrer Hybridfunktion auch mobil genutzt werden kann. Allerdings bleibt abzuwarten, ob sich Electronic Arts von dem Aufruf des Franzosen tatsächlich beeindrucken lässt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung