Nintendo NX: Das System setzt angeblich auf eine ganz eigene Architektur

Marco Schabel 4

Dass Nintendo derzeit an einem neuen Spielsystem, der Nintendo NX arbeitet, ist längst bekannt. Vorgestellt wurde es allerdings noch nicht. Laut einer Insiderin soll uns aber eine Hardware erwarten, die keine x86-Struktur mehr besitzt.

Nintendo NX - Gerüchte & Fakten (Stand: April 2016).

Im März 2015 hat Nintendo angekündigt, ein neues System mit dem Codenamen Nintendo NX zu entwickeln. Mehr als ein Jahr hat es seitdem gedauert, bis vor Kurzem offiziell bekannt gegeben wurde, dass die Nintendo NX im März des kommenden Jahres erscheinen soll. Was genau der die oder das Nintendo NX überhaupt ist – oder sind – bleibt aber weiter ein Geheimnis. Es gibt zahlreiche Gerüchte um die Natur und die Spiele des Systems aber bislang nur die Gewissheit, dass sie existiert, im März erscheint und The Legend of Zelda bieten wird. Das ist natürlich perfekter Nährboden für die Pilzkulturen der Gerüchteküchte, die sich spritzig, fleißig und frohlockend vermehren. So zum Beispiel auch um die Architektur hinter dem System. Geht es nach einer Branchen-Insiderin, soll sich nämlich keine x86-Architektur unter der Haube der Nintendo NX befinden.

Setzt die Nintendo NX auf maßgefertigte Chips?

Quelle der neuesten Gerüchte ist Emily Rogers, eine bekannte Branchen-Insiderin, der nachgesagt wird, insbesondere zu Nintendo-Themen gut informiert zu sein. In ihrem neuesten Blogpost spricht sie über Gerüchte, dass die Nintendo NX eine x86-Architektur besitzen wird, also den gleichen Hardware-Standard bietet, wie die konkurrierenden Konsolen. Wie sie angibt, habe sie mit „sieben verschiedenen Leuten“ über das Thema gesprochen und könne nun „mit ziemlicher Sicherheit“ sagen, dass entsprechende Behauptungen falsch sind.

Setzt die Nintendo NX auf Cartridges anstelle von Discs?

Stattdessen sollen „spezielle, maßgefertigte Chips“ zum Einsatz kommen. Insgesamt wird das Gesamtdesign der Hardware als sehr modern beschrieben. Es soll sich um die besten Chips handeln, die die Industrie bislang bietet. Dies sei jedoch keinesfalls so zu werten, dass die Nintendo NX auch insgesamt die beste Hardware auf dem Markt bieten werde. Insgesamt soll sich das System, wie schon oft vermutet, in etwa auf dem Level der aktuellen Konsolen befinden. Laut Rogers werde die Nintendo NX zudem nicht direkt mit der vielleicht existierenden PlayStation Neo konkurrieren. An anderer Stelle wird übrigens behauptet, dass die Nintendo NX zusätzlich Chips des Herstellers Nvidia besitzen wird, die der Tegra-Serie entstammen. Im Detail handelt es sich um den Tegra K1-Chip, der auch bei der frisch vorgestellten chinesischen Konsole von Fuze zum Einsatz kommt.

Ob die Behauptungen zutreffen, werden wir leider so bald nicht erfahren. Nintendo hat bereits bestätigt, dass die Nintendo NX erst später in diesem Jahr vorgestellt wird, nicht bereits auf der E3. Gerüchte besagen, dass erst die Tokyo Game Show als Bühne der Präsentation dienen wird. Ob sich die hier besprochenen Details negativ auf die externen Entwickler auswirken ist nicht klar. Bereits jetzt wird mit relativ wenig Third Party-Unterstützung gerechnet.

So will Nintendo The Legend of Zelda auf der E3 präsentieren

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung