Nintendo NX: Weniger Wartezeit auf Spiele als bei Wii U

Lisa Fleischer 3

Die neue Konsole Nintendo NX soll mehr Spiele bekommen als die Wii U und vom ersten Tag an profitabel sein. Nicht nur der Launch soll gesichert sein, sondern auch die Zeit danach. Das erklärte der Nintendo-Firmenchef in einem Investorengespräch.

Nintendo NX - Gerüchte & Fakten (Stand: April 2016).

Erst ab März 2017 soll die neue Nintendo-Konsole NX weltweit im Handel verfügbar sein und so den finanziellen Misserfolg der Wii U wieder ausgleichen. In einem Gespräch mit Investoren und Analysten versprach Nintendo-Präsident Tatsumi Kimishima, weitaus mehr Titel auf der NX anzubieten als auf der Vorgängerkonsole Wii U. Auf der Nintendo-Homepage wird zitiert: „Einer der Gründe für die Wahl des Veröffentlichungstermins ist, dass das Software-Line-Up bis zum Hardware-Launch fertig sein wird.“ Auch für den Zeitpunkt nach dem Release der Konsole sind Titel in Arbeit und sollen stetig veröffentlicht werden – für einen langanhaltenden Erfolg von NX. Eines der Spiele, mit dem wir zum Launch rechnen, ist das neue The Legend of Zelda.

The Legend of Zelda erscheint auch für NX

Doch das ist nicht die einzige Neuigkeit von Nintendo. Schon zum Launch von Nintendo NX rechnet Tatsumi Kimishima mit einer Konsole, die profitabel ist – auch ohne die Software-Einnahmen. Den finanziellen Misserfolg der Wii U begründet Kimishima mit dem damals starken Wechselkurs des Yen, der bewirkte, dass die Produktionskosten für Nintendo deutlich stiegen – bei gleich bleibendem Gewinn: Schlechte Voraussetzungen und damit hinderlich für die damals noch junge Konsole. Da sich der Kurs in Japan inzwischen jedoch wieder normalisiert hat, sieht der Nintendo-Präsident einer finanziell erfolgreichen NX-Konsole nichts mehr im Wege stehen.

Mehr Fakten und Gerüchte zur Nintendo NX findet ihr bei uns auf GIGA.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung