Nintendo patentiert „passives Gehgerät“

Marcel-André Wuttig

Nintendo ist in erster Linie für seine Videospiele und Konsolen bekannt. Dabei scheint das Unternehmen nebenbei auch an anderen Projekten zu arbeiten, wie ein kürzlich patentiertes Gerät beweist.

Obwohl Nintendo seit den 80ern hauptsächlich für Mario, Zelda und Co. bekannt ist, gibt es das Unternehmen schon seit über 120 Jahren. In seinen Ursprüngen produzierte es Kartenspiele, bevor es in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts Spielzeug und Videospiele herstellte. Ein neues Patent lässt vermuten, dass der japanische Hersteller versucht, sich wieder ein neues Standbein aufzubauen.

Eigentlich ist Nintendo für Spiele wie Super Mario Odyssey bekannt: 

Super Mario Odyssey – Die ersten 13 Minuten.

Denn wie sich jetzt herausstellte, hat Nintendo ein sogenanntes „passives Gehgerät“ patentieren lassen. Dabei handelt es sich um mechanische Beine, die ganz alleine, nur mit ihrem eigenen Gewicht, laufen können. Ein YouTube-Video zeigt, wie so ein Gerät prinzipiell aussieht:

Warum Nintendo eine solche Maschine entwickelt hat, ist völlig unklar, da es auf den ersten Blick nichts mit Videospielen zu tun hat. Vielleicht wird es in ein paar Jahren eine völlig neuartige Gaming-Plattform von Nintendo geben …

Auch für das SNES gab es seinerzeit einige seltsame Produkte … 

Bilderstrecke starten
7 Bilder
Das sind die seltsamsten SNES-Produkte aller Zeiten.

Im internationalen Gaming-Forum „Resetera“ gibt es jedenfalls ziemlich lustige Reaktionen auf Nintendos ungewöhnliches Patent. So schreibt der User somethingisme, dass Nintendo das Walking-Simulator-Genre anscheinend sehr wortwörtlich nimmt. Andere User spekulieren, dass der NES-Roboter „R.O.B.“ womöglich bald sein Comeback feiert. Der User Joqu warnt schon mal vor, dass Switch U eine wirklich wilde Konsole wird.

ROBRoboterNintendo

Andere User haben etwas realistischere Ideen, wofür das Patent sein könnte. Der User Spinecrawler schreibt, dass Nintendo schon vor einiger Zeit angekündigt habe, ins Gesundheitswesen expandieren zu wollen, und dass die Patentzeichnungen auf diesen Schritt hindeuten könnten, da das Gerät wie eine Gehhilfe aussieht.

Was meinst du, wofür das passive Gehgerät von Nintendo wohl sein könnte?

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung