Nintendo Switch: Dieser Trick erhöht die Joy-Con-Reichweite

Martin Eiser 3

Es gab bereits ein paar Berichte darüber, dass der linke Joy-Con der Nintendo Switch nicht immer einwandfrei läuft. Ein paar Bastler haben einen Fehler in der Konstruktion des Controllers gefunden und liefern eine relativ simple Lösung für die Verbindungsprobleme.

Nintendo Switch - Alles zur Konsole.

Wer eine Nintendo Switch bereits sein eigen nennt, der hatte vielleicht auch schon das Problem, dass der linke Joy-Con aufgrund nicht wie gewünscht reagiert hat oder die Synchronisierung getrennt wurde. Das erste Update für die Konsole konnte einen Teil der Fehler beheben, aber die Desynchronisierung via Bluetooth lassen auf ein Hardware-Problem schließen.

Und tatsächlich hat das Team von Spawn Wave ein Problem in der Konstruktion der Controller gefunden – vor allem der linke Joy-Con ist davon betroffen. Im Gegensatz zum rechten Joy-Con fehlt dem linken Joy-Con eine eigene Antenne. Im linken Controller ist die Antenne direkt auf das Motherboard gelötet, direkt neben eine Metallbox. Dieser Teil ist aber oft von Fingern verdeckt und dadurch können Signale leichter unterbrochen werden. Manchmal wird es sogar komplett unterbrochen.

Nintendo Switch jetzt bei Saturn bestellen. *

Das folgende Video erklärt, wie Du selbst Abhilfe schaffen kannst. Dafür musst Du die Bluetooth-Antenne mit einem Kupferdraht verlängern und das andere Ende des Kabels in den unteren Teil des Controllers verlagern. Diese Lösung sorgt für ein stärkeres Signal und eine deutliche Erhöhung der Reichweite. Allerdings verlierst Du damit auch die Garantie, der Umbau erfolgt also auf eigene Gefahr.

Bleibt die Hoffnung, dass Nintendo das Problem zukünftig selbst erkennt und behebt. Hast Du eine Nintendo Switch und Probleme mit der Synchronisierung oder der Verbindung der Joy-Con-Controller? Willst Du den Umbau vornehmen, um das Problem zu beheben? Schreib uns Deine Meinung in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung