Nintendo Switch: Dieses Sony-Patent von 2015 erinnert an Nintendos Konsole

Marcel-André Wuttig

Ein Patent von Sony aus dem Jahr 2015 gibt zu bedenken, ob Nintendo wirklich als einziges Studio auf die Idee eines Heimkonsolen-Handheld-Hybrids gekommen ist.

Nintendo Switch im Rückblick.

Am Freitag erscheint endlich Nintendo Switch, die sich vor allem dadurch auszeichnet, dass sie nicht nur als Heimkonsole, sondern auch als Handheld benutzt werden kann. Vor allem das einzigartige Design der neuen Nintendo-Plattform sticht dabei durch den Bildschirm und seinen beiden Controller-Hälften ins Auge. Doch gibt ein neu veröffentlichtes Patent von Sony aus dem Jahr 2015 zu bedenken, wie einzigartig Nintendos Idee tatsächlich war. Auf NeoGAF postete der User Ponpo mehrere Screenshots zu diesem Patent – und die Ähnlichkeit ist verblüffend.

SonyHandheldPatent

Auch Sonys Patent zeichnet sich durch einen großen Bildschirm mit zwei Controller-Hälften an seinen Seiten aus. Ob diese auch abgenommen werden können, wird auf den Bildern jedoch nicht klar. Im Forum wird mittlerweile fleißig spekuliert: Arbeitet Sony womöglich auch an einer Hybrid-Konsole? Handelt es sich bei dem Patent um eine Idee zu einem PS-Vita-Nachfolger? Hat Nintendo die Idee für die Switch sogar bei Sony geklaut?

Wahrscheinlich scheint das nicht, da Nintendo schon im März 2015 seine neue Konsole erstmals ankündigte – damals noch unter dem Projektnamen NX. Es sollte davon ausgegangen werden, dass der japanische Konzern schon zum damaligen Zeitpunkt konkret an der Plattform arbeitete.

Interessant ist es allemal, dass auch Sony abseits der PlayStation immer noch an neuen Ideen für  Videospiel-Hardware arbeitet. Bleibt nur zu hoffen, dass einige dieser interessanten Patente eines Tages auch das Licht der Öffentlichkeit sehen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link