Nintendo Switch: EA äußert erneut starkes Interesse

Luis Kümmeler

Der Publisher Electronic Arts hat wiederholt starkes Interesse an der neuen Hybrid-Konsole Nintendo Switch geäußert – zusätzliche Spiele sollen derzeit für das System in Betracht gezogen werden. Nebenbei soll Nintendo einen gewissen Software-Entwickler gebeten haben, so bald wie möglich für Spielenachschub zu sorgen – handelt es sich dabei vielleicht um EA?

Nintendo Switch – Präsentation 2017 – Spiele-Übersicht.

Mit der Hybrid-Konsole Nintendo Switch möchte das japanische Traditionsunternehmen Nintendo die Spieleflaute der Vorgängerkonsole Wii U beenden, und wieder für ein größeres Angebot durch Dritthersteller sorgen. Einer davon könnte der Publisher Electronic Ars sein, der jedenfalls Interesse zu haben scheint. Wie die Webseite Gamingbolt berichtet, hat der EA CEO Andrew Wilson im Rahmen einer Investorenkonferenz starkes Interesse des Unternehmens an Nintendo Switch geäußert, und verlauten lassen, neben dem bereits angekündigten FIFA 18 weitere Titel für Nintendos Hybrid-Konsole in Betracht zu ziehen.

Nintendo Switch: Release-Termine zahlreicher Spiele bekannt gegeben

Könnte Nintendo selbst den Publishing-Giganten um Nachschub gebeten haben? Diese Vermutung lässt zumindest ein Bericht von Asia Nikkei zu, laut dem Nintendo einen „großen Software-Entwickler“ gebeten haben soll, große Spiele „so früh wie möglich“ für Nintendo Switch zu veröffentlichen. Um welches Studio es sich da konkret handelt, ist allerdings unbekannt. Sicher ist nur: Nintendo will Switch-Besitzer mit Third-Party-Spielen versorgen – und das so schnell wie möglich.

Nintendo Switch online bestellen! *

Die Entwicklung der Drittherstellersparte auf Nintendo Switch darf auch weiterhin mit Spannung verfolgt werden. Dass das neue System entwicklerfreundlicher ausfällt, und bereits ein Zuhause für zahlreiche Indie-Spiele bietet, ist bekannt. Ob die neue Konsole allerdings tatsächlich das erhoffte Angebot großer Titel anziehen können wird, bleibt abzuwarten. Immerhin ist die Leistung der Konsole einmal mehr deutlich schwächer ausgefallen, als die der Konkurrenzprodukte PlayStation 4 und Xbox One.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung