Nintendo Switch: Gerücht – Produktion soll drastisch gesteigert werden

Luis Kümmeler

Nintendos neue Hybrid-Konsole Nintendo Switch hat sich innerhalb kürzester Zeit zu einem enormen Vekraufserfolg gemausert. Nun, fast drei Monate nach der Veröffentlichung, soll Nintendo die Produktion des Geräts erhöhen, um dem enormen Bedarf nachkommen zu können. Das besagen jedenfalls Quellen nahe des Unternehmens.

Nintendo Switch - Alles zur Konsole.

Seit dem 3. März 2017 gibt es sie weltweit zu kaufen, die neue Hybrid-Konsole Nintendo Switch. Das heißt, wenn sie nicht gerade ausverkauft ist. Das Gerät hat sich nämlich innerhalb kürzester Zeit zum Riesenerfolg für Nintendo entwickelt, und gefühlt zu einer der beliebtesten Konsolen der vergangenen Jahre. So gefragt ist Nintendo Switch tatsächlich, dass viele Läden auch fast drei Monate nach offizieller Veröffentlichung immer noch wie leer gefegt sind – doch dies könnte sich bald ändern, wie die Webseite Nintendo Everything auf Grundlage der Financial Times berichtet.

Wii U: Keine Nintendo-Konsole verkaufte sich weniger

Nintendo-nahe Quellen berichten offenbar, dass das Unternhemen die Produktion von Nintendo Switch drastisch erhöhen, und bis März 2018 gut 18 Millionen Einheiten produziert haben will. Ursprünglich hatte das Unternehmen nur mit zehn Millionen Einheiten kalkuliert. Von offizieller Seite dementiert Nintendo eine Produktionssteigerung in „diesem Ausmaß“. Sollte an den Gerüchten allerdings etwas Wahres dran sein, könnte Nintendo die mageren Verkaufszahlen der Vorgängerkonsole Wii U mit seiner neuen Hardware bereits im ersten Jahr übertreffen.

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung