Nintendo Switch: Hacker lassen Linux auf der Konsole laufen

André Linken

Einer Gruppe von Hackern ist es vor kurzem gelungen, das Betriebssystem Linux auf der Nintendo Switch zum Laufen zu bringen.

Nintendo Switch – Playing to Win Trailer – E3 2017.

Eigentlich sind die Konsolen aus dem Hause Nintendo dafür bekannt, dass sie für Hacker meist eine ziemlich große Herausforderung darstellen. Doch im Fall der Switch haben die Cyber-Akteure relativ schnell einen bemerkenswerten „Erfolg“ feiern können. Die Gruppierung mit dem Namen „fail0verflow“ hat erst kürzlich ein wenig damit geprahlt, die Linux-Distribution Debian auf der Switch-Konsole zum Laufen gebracht zu haben.

Um das zu beweisen, haben sie wenig später via Twitter auch ein Beweisfoto veröffentlicht. Darauf ist das aktive Linuxsystem im portablen Bildschirms von der Nintendo Switch zu sehen. Normalerweise würden wir jetzt davon ausgehen, dass Nintendo relativ schnell auf diese Sicherheitslücke reagieren und das entsprechende Loch stopfen wird. Doch das scheint nicht so ohne weiteres möglich zu sein.

Laut Aussagen der Hacker-Gruppierung kann die Lücke angeblich nicht mithilfe eines einfachen System-Updates für die Nintendo Switch geschlossen werden. Verantwortlich dafür ist wohl ein Fehler im Boot-ROM des Tegra-X1-Chips, der in der Konsole zum Einsatz kommt. Das wird alles bereits bei der eigentlichen Produktion von Nvidia im Chip gespeichert, so dass es im Nachhinein nicht mehr geändert werden kann. Ein System-Update hätte keinerlei Auswirkungen auf den besagten Boot-ROM.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Mit diesen Tricks holst du das Beste aus deiner Nintendo Switch heraus

Nintendo Switch: Höhere Lebenserwartung als andere Konsolen*

Es bleibt jetzt abzuwarten, ob und welche Probleme dieser Hack für die Nintendo Switch nach sich ziehen wird. Nintendo könnte die Sache eigentlich nur dann in den Griff kriegen, wenn Nvidia für künftige Modelle neue Tegra-X1-Chips mit einem aktualisierten Boot-ROM produzieren würde.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung