Nintendo Switch: Foto der Benutzeroberfläche geleaked

Marcel-André Wuttig

Obwohl Nintendo Switch bereits in sechs Wochen erscheint, gibt es noch einige Unklarheiten und viele Spekulationen zur Konsole. Nintendo selbst hat der Öffentlichkeit zum Beispiel noch keinen Blick auf das User Interface der Plattform gewährt. Dank eines unachtsamen Publishers kannst Du jetzt trotzdem einen ersten Eindruck vom UI bekommen.

Nintendo Switch - Fakten zu Games, Hardware und Preis.

Genau sechs Wochen vor dem Launch der neuen Nintendo-Konsole verstreicht gerade kein Tag ohne größere und kleinere Neuigkeiten zur Switch. Nintendo selbst scheint dabei ziemliche strenge Vorgaben zu haben, was momentan zur Konsole geteilt werden darf und was nicht. Umso ärgerlicher muss es für den Konzern sein, wenn einige unachtsame Third-Party-Publisher Informationen auf ihren Social-Media-Kanälen teilen, die noch unter Verschluss stehen. So geschehen gestern auf Twitter.

Link wäre fast eine Frau geworden - Hier die ganze Story

Nicalis, der Publisher vom Indie-Spiel The Binding of Isaac: Afterbirth+, wollte vermutlich nur zelebrieren, dass das Game auf der neuen Nintendo-Konsole erscheinen wird. Auf Twitter veröffentlichte das Studio folglich ein Bild, das das User Interface der Switch im Handheld-Modus zeigt. Zu sehen sind außerdem zwei weitere Indie-Spiele namens Cave Story und 1001 Spikes. Der Tweet verschwand genauso schnell wie er erschien, höchstwahrscheinlich weil Nicalis damit gegen das strenge Nintendo-NDA verstieß.

NintendoSwitch_UI

Quelle: NeoGAF

Es stellt sich die Frage, warum der japanische Konzern so kurz vor dem Launch der Plattform das User Interface geheim halten möchte? Der Hauptgrund dafür könnte sein, dass es einfach noch nicht hunderprozentig fertig gestellt ist. Dies könnte auch erklären, warum Nintendo noch keine genauen Angaben zum Online-Angebot der Switch macht. In den sechs Wochen bis zum Release arbeiten die Entwickler des Konzerns womöglich in Hochtouren daran, die letzten Feinschliffe am UI und an der Software der Konsole zu absolvieren. Das Studio kann es nicht riskieren, Versprechen zu machen, die es eventuell nicht einhalten könnte, sollten sich die letzten Arbeiten verzögern.

Auch das Bild des UIs sollte daher mit Vorsicht genossen werden, da es sich dabei unter Umständen nicht um das finale Produkt handelt.

 

Bestell dir hier Nintendo Switch vor *

Quelle: NeoGAF

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung