Nintendo Switch: Vielleicht nicht stark genug für Prey

Marco Schabel 1

Noch immer ist unklar, welche Spiele Nintendo tatsächlich für die Nintendo Switch veröffentlichen wird. Zumindest Bethesda scheint aber Interesse daran zu haben, dass Prey dazu gehört – weiß aber nicht, ob es klappt.

Prey - 8 Minuten Gameplay.

Wie stark wird die Nintendo Switch tatsächlich sein? Die Hybrid-Konsole, die von Nintendo im Oktober offiziell angekündigt wurde, wurde nicht gerade mit zahlreichen Details ausgestattet, dafür aber mit zahlreichen Gerüchten und Spekulationen. So hieß es immer wieder, dass die Nintendo Switch entweder stärker oder schwächer als die PlayStation 4 sein wird, manchmal auch stärker als die Xbox One aber schwächer als die PlayStation 4. Zuletzt gab es neue Gerüchte, dass der von Nvidia verbaute Tegra-Chip auf der etwas älteren Maxwell-Architektur basiert und das System demnach „nur“ 1 Teraflop an Grafikleistung bieten kann – weniger als Xbox One (1,3 Teraflops) und PlayStation 4 (1,8 Teraflops). Ein Gerücht, dass derzeit von Bethesda befeuert wird.

Demnach scheint der bekannte Videospielpublisher, der bereits die Unterstützung der Nintendo Switch zugesagt hat, Interesse zu haben, das kommende Prey für das System zu veröffentlichen. Ein Selbstläufer scheint dies aber nicht zu sein. Stattdessen scheint Bethesda noch gar nicht zu wissen, ob die Nintendo Switch überhaupt stark genug für Prey ist. Das zumindest deutete Bethesdas Vizegeschäftsführer Pete Hines auf Nachfrage an. So wurde er darauf hingewiesen, dass Prey viel Kraft benötige, um die offene Spielwelt, die Recycling-Granate oder die Beleuchtung darzustellen. Die Frage dazu: Ist die Nintendo Switch dafür überhaupt stark genug? Die Antwort von Pete Hines: „Das weiß ich nicht. Es gibt dazu Gespräche, die aber noch nicht abgeschlossen sind.“ Eine klare Aussage ist das zwar nicht, aber zumindest ein erster Anhaltspunkt.

Bilderstrecke starten(75 Bilder)
Nintendo Switch Online: Neue kostenlose SNES Spiele inklusive Star Fox 2

Erscheinen soll Prey im Laufe des kommenden Jahres zunächst einmal nur für Xbox One, PlayStation 4 und den PC. Die Nintendo Switch soll im März veröffentlicht werden. Was das Gerät tatsächlich unter der Haube hat, will Nintendo im Januar in einem Live-Event für Frühaufsteher bekannt geben.

Hier kannst Du Dir Prey vorbestellen*

Quelle: Finder

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung