Typ verkauft die Switch seiner Ex für einen Spottpreis, weil sie ihm das Herz gebrochen hat

Marcel-André Wuttig

Eine Annonce für die limitierte Ausgabe einer Nintendo Switch ist auf Reddit gerade viral gegangen. Der Grund dafür ist aber nicht nur ihr günstiger Preis, sondern auch der Beweggrund für den Verkauf.

Nintendo Switch – Die Nindies im Frühjahr 2018.

Ich habe sie für meine bessere Hälfte gekauft, doch stellte sich heraus, dass sie lieber mit den Schwänzen von anderen Typen spielen wollte als mit The Legend of Zelda. Deswegen verkaufe ich sie.“ Mit diesem Satz verkauft der australische Privathändler „Mitch“ gerade eine gebrauchte Nintendo Switch auf Gumtree. Auf Reddit ist die Annonce nicht nur wegen ihres spottbilligen Preises, sondern auch wegen ihres unverblümten Tons in aller Munde.

Der Verkäufer schreibt, dass die Switch noch kein einziges Mal benutzt wurde. Er verkauft sie mitsamt The Legend of Zelda, Super Mario Odyssey und Sonic Forces für lediglich 400 australische Dollar (umgerechnet 250 Euro). Bei der Konsole selbst handelt es sich um die rote Sonderedition, die im Bundle mit Super Mario Odyssey bis zu 560 Dollar (350 Euros) wert ist.

Die Community zeigt viel Mitgefühl für das Posting. „Man, das ist echt ätzend. Er muss sie echt gemocht haben, da er ihr die limitierte Ausgabe einer Nintendo Switch gekauft hat und anscheinend kein Interesse selbst daran hat. Denn es sieht ja nicht so aus, als hätte er die Switch benutzt und er verkauft sie mit drei unbenutzten Spielen nach dem unglücklichen Vorfall,“ schreibt ein User. „Das ist so traurig. Wenn ich etwas Geld hätte, würde ich sie kaufen und mit ihm zusammen zocken,“ schreibt ein anderer.

Diese PS4-Spiele werden jedenfalls nicht unter Wert verkauft. Es handelt sich hierbei um die teuersten PlayStation 4-Spiele überhaupt. 

Bilderstrecke starten
17 Bilder
Collector's Editions: Die teuersten PS4-Spiele aller Zeiten.

Hier kannst du eine Nintendo Switch bestellen *

Laut Reddit soll die ganze Geschichte aber anscheinend ein positives Ende genommen haben. So hätte sich Mitch zuletzt bei vielen Interessierten gar nicht mehr gemeldet, was dafür spricht, dass er die Konsole losgeworden ist. Einige User spekulieren, dass der Mann aus Perth die Switch an eine neue Angebetete gegeben habe. Wenn das stimmt, dann hat er hoffentlich mehr Glück damit als bisher.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link