Darum trifft Nintendo den Zeitgeist der Gaming-Community [Kommentar]

Marcel-André Wuttig

Bei Nintendo lässt sich ein interessanter Trend erkennen: Mit seiner aktuellen Konsole und seinem letzten großen Titel hat der Hersteller nicht nur hochqualitative Produkte geschaffen, sondern auch Produkte, die eine aktive Interaktion der Community fördern. Damit trifft Nintendo gewollt – oder ungewollt – den Zeitgeist dieser Generation an Spielern. Ein Kommentar:

Nintendo Switch - Alles zur Konsole.

Es ist schon erstaunlich, wie groß der Hype der Wii war: Tanten, Onkels und Mainstream-Medien, die sich sonst nie für Videospiele interessierten, sprachen über die neue Nintendo-Konsole. Jede Familie besaß eine, denn sie konnte immer angeschaltet werden, wenn Besuch da war. Die Wii wirkte modern, dank ihrer innovativen Steuerung, aber sie kam auch zu einem idealen Zeitpunkt, in der Technologie immer massentauglicher wurde. Die Nachfolger-Konsole war das komplette Gegenprogramm. Wii U war nischig. Hauptsächlich Nintendo-Fans kauften sie sich, genossen sie und verteidigten sie gegen jegliche Kritik. Es war daher spannend, in welche Richtung sich Nintendo Switch entwickeln würde. Nach mehr als einem Monat seit dem Release lässt sich ein erster Trend erkennen.

Dieser Spieler baute sich eine Switch aus Karton

Bei der Berichterstattung zur Hybrid-Konsole steht für gewöhnlich der „Switch“ zwischen Handheld und Heimkonsole im Fokus. Ich finde jedoch, dass sich die Plattform durch eine ganz andere Eigenschaft zum großen Hit entwickeln könnte, vor allem wenn Nintendo diesen Trend erkennt und fördert. Denn noch viel deutlicher als bei anderen Konsolen ist die Community aktiv daran interessiert, Nintendo Switch individuell anzupassen. Die Docking-Station könnte Kratzer verursachen? Kein Problem, der erste Händler bei Etsy verkauft schon selbstgehäkelte Pullis dafür.  Das graue Design der Joy-Cons ist zu langweilig? Kein Problem, denn es gibt viele Wege der Konsole einen Retro-Look zu verpassen und sie dadurch in jede ältere Nintendo-Konsole zu verwandeln.

Diese Herangehensweise der Community ist auch in The Legend of Zelda: Breath of the Wild zu sehen. Mit dem Spiel hat Nintendo nicht nur ein hervorragendes Action-Adventure hergestellt, sondern auch einen Sandkasten, der Spielern einen offenen Umgang mit dem Game erlaubt. Mit den Bausteinen, die vorhanden sind, bauen sich Spieler fliegende Flöße. Sie besiegen schwierige Gegner, indem sie diese mit ihrem Pferd quasi in den Boden trampeln. Sie kreieren so ihr eigenes Spiel.

Hier kannst Du Nintendo Switch bestellen *

The Legend of Zelda – Breath of the Wild im Test: Aufbruch in eine neue Welt.

Und dieser Umgang mit der Switch und Breath of the Wild sind unglaublich zeitgemäß. Es hat sich viel getan, seit die Wii herauskam. YouTube, Twitch, Etsy, Instagram, Twitter, sogar Facebook waren damals gerade erst im Kommen. Heutzutage sind sie aus der Welt der Videospiele nicht mehr wegzudenken. Der moderne Gamer möchte sein Hobby auf all diesen Kanälen ausleben. Gaming ist ein Lifestyle geworden und – ob es nun bewusst oder unbewusst ist – deckt Nintendo im Moment gerade all diese interaktiven Kanäle ab, was der Switch ein unglaubliches Potenzial gibt.

Es liegt nun an Nintendo, weiterhin daran zu arbeiten, dass die Konsole diesem Trend folgt. Wenn dem Unternehmen das gelingt, steht einem dauerhaften Erfolg der Konsole nicht viel im Weg.

Nintendo Switch: Welcher ist dein Must-Have-Titel?

Ob du nun unterwegs, zu Hause auf der Couch, allein oder gegen andere Spieler zockst, die Switch ist genau die richtige Konsole dafür. Und bis Ende des Jahres bekommt die Switch auch noch zahlreiche Games. Sag' uns, welcher ist dein Must-Have-Titel für Nintendo Switch?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung