Für alle, die wissen wollen, was ihre Klapperkiste draufhaben muss, um in virtuelle Realitäten eintauchen zu können, hat Oculus VR die Systemanforderungen für die kommende VR-Brille enthüllt.

 

Oculus Rift

Facts 
Oculus Rift

Die 5 besten Games für die Oculus Rift:

Top 5 Games für Oculus Rift

Fall ihr schon immer wissen wolltet, was euer Rechner draufhaben muss, um mit der Oculus Rift fertig zu werden, haben die verantwortlichen Entwickler nun die Systemanforderungen enthüllt. Die unten aufgelisteten Anforderungen gelten für die bestmögliche und „vollständige Rift-Erfahrung“, wie es bei Oculus VR heißt. Von der Konsumenten-Version der Oculus Rift werden dedizierte Notebook-Grafikeinheiten, deren Ausgaben mit einer integrierten GPU verbunden sind, leider nicht unterstützt.

 

  • Betriebssystem: Windows 7 Service Pack 1 oder aktueller
  • Prozessor: Intel i5-4590 oder besser
  • Grafikkarte: NVIDIA Geforce GTX 970 oder AMD 290 oder besser
  • RAM: 8 GB oder mehr
  • Zwei USB-3.0-Anschlüsse
  • HDMI 1.3 Video-Output

Die Oculus Rift nutzt zwei Bildschirmpanels mit der gleichen Auflösung. So sollen pro Auge 1080 x 1200 Pixel zum Einsatz kommen. Bei einer Bildwiederholfrequenz von 90 Hz macht das eine Auflösung von 2160 x 1200 Bildpunkten. Die Oculus Rift soll übrigens noch im ersten Quartal 2016 auf den Markt kommen.