Oculus Rift: Das sind die Launchtitel des VR-Headsets

Marco Schabel 2

Schon im kommenden Monat werden Oculus VR und Facebook die Oculus Rift veröffentlichen. Alle Spiele, die euch zum Release zur Verfügung stehen, und deren Preise, haben wir hier für euch.

Oculus Rift Kickstarter Update.

Die VR-Generation steht vor der Tür und endlich wissen wir von allen namhaften Vertretern, wann ihre Headsets erscheinen. Vor allem wissen wir aber auch, was wir dafür bezahlen müssen. Hierzulande steht bereits fest, dass tief in die Tasche gegriffen werden muss. So werden für die HTC Vive 960 Euro (inkl. Versand), für die Oculus Rift 740 Euro (inkl. Versand) und für die PlayStation VR 512 Euro (inkl. Kamera und Move-Controller) fällig. Das schreckt bereits jetzt viele Interessenten ab, die auf günstigere Modelle hofften. Dennoch erfreuen sich alle Headsets eines großen Erfolges und die ersten Kontingente sind bereits ausverkauft. Aber was wäre die Virtuelle Realität denn ohne Spiele? Zumindest für die Oculus Rift kennen wir jetzt alle offiziellen Spiele, die zum Launch verfügbar sein werden, einschließlich ihrer Preise.

Die 600-Dollar-Realität: Ist VR eine Totgeburt?

Und die Liste dieser Oculuc Rift Spiele kann sich durchaus sehen lassen. 30 Games werden es insgesamt sein, die als Vollversion und mit kompletter VR-Unterstützung erscheinen, ganz zu schweigen von zahlreichen Projekten, die es bereits jetzt gibt und auch dann noch geben wird, da der PC und die Oculus Rift bekanntlich Open Source-Plattformen sind. 41 Titel wurden bislang insgesamt bestätigt. Zu den Highlights gehören dabei unter anderem Project Cars, The Vanishing of Ethan Carter, Adr1ft und Elite Dangerous.

Bilderstrecke starten
31 Bilder
Oculus Rift Launchtitel: Alle Spiele im Überblick.

Die Liste, die ihr unter diesen Zeilen findet, sagt euch aber nicht nur, welche Spiele erscheinen, sondern auch, was diese (soweit bekannt und in US-Dollar) kosten werden. Darüber hinaus sind die Oculus Rift-Games mit einer Einstufung versehen. „Intense“ bedeutet dabei, dass das Spiel in First Person-Perspektive oder Third Person mit schneller Kamera gehalten ist, „moderate“ bezeichnet Spiele mit Third Person-Kamera und langsamer Kamera, „Comfortable“ sind Titel mit fester Kamera. Letztere sind demnach am wenigsten ein Auslöser für Motion Sickness.

Titel Komfort Preis (in Dollar) Release
ADR1FT Intensiv 19,99 28. März
Adventure Time: Magic Man’s Head Games Moderat 4,99 28. März
AirMech: Command Komfortabel 39,99 28. März
Albino Lullaby Intensiv 9,99 28. März
Audio Arena Komfortabel 9,99 28. März
Project CARS Intensiv 49,99 28. März
Chronos Komfortabel 49,99 28. März
Darknet Komfortabel 9,99 28. März
Dead Secret Komfortabel 14,99 28. März
Defense Grid 2 Enhanced VR Edition Komfortabel 29,99 28. März
Dreadhalls Intensiv 9,99 28. März
Elite Dangerous: Deluxe Edition Intensiv 59,99 28. März
Esper 2 Komfortabel 9,99 28. März
EVE Valkyrie Founder’s Pack Intensiv 59,99 28. März
Fly to KUMA Komfortabel 14,99 28. März
EVE Gunjack Moderat 9,99 28. März
Herobound SC Komfortabel 9,99 28. März
Keep Talking And Nobody Explodes Komfortabel 14,99 28. März
Lucky’s Tale Moderat im Bundle 28. März
Omega Agent Intensiv 14,99 28. März
Radial G Intensiv 24,99 28. März
Rooms Komfortabel 14,99 28. März
Shufflepuck Cantina Deluxe VR Komfortabel 9,99 28. März
Smashing the Battle Moderat 19,99 28. März
Vanishing of Ethan Carter Intensiv unbekannt 28. März
Vektron Revenge Moderat 9,99 28. März
VR Tennis Online Moderat 24,99 28. März
Pinball FX2 VR Komfortabel 14,99 28. März
BlazeRush Moderat unbekannt 28. März
Windlands Intensiv 19,99 28. März
The Climb Moderat 49,99 April
Dead & Buried unbekannt unbekannt unbekannt
Fantastic Contraption unbekannt unbekannt unbekannt
I Expect You To Die unbekannt unbekannt unbekannt
Job Simulator unbekannt unbekannt unbekannt
Rock Band VR unbekannt unbekannt unbekannt
VR Sports unbekannt unbekannt unbekannt
Damaged Core unbekannt unbekannt Frühling
Dragon Front Komfortabel Free-2-Play Frühling
Eagle Flight Moderat unbekannt Frühling
Edge of Nowhere unbekannt unbekannt Frühling

 

Die Oculus Rift erscheint am 28. März und kann vorerst nur am PC verwendet werden. Windows 10-Nutzer mit einer Xbox One können zudem die Konsole auf das Headset streamen.

Holt euch hier die Oculus Rift – auch wenn ihr etwas warten müsst *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung