Oculus Rift: Erste Geräte werden verschickt

Marvin Fuhrmann 2

Die erste Welle von Oculus Rift-Brillen wurde versandt. Das gab Brendan Iribe, CEO bei Oculus, über Twitter bekannt. Demnach dürfen sich Vorbesteller schon in der kommenden Woche auf ihre VR-Brille freuen.

Oculus Rift Kickstarter Update.

Virtual Reality ist in aller Munde. 2016 ist dies das größte Thema der Videospielbranche. Wohl gerade, weil es ein Schritt in die Zukunft ist und das Spieleerlebnis dauerhaft verändern kann. Nun ist endlich die Zeit gekommen, in der wir an die ersten VR-Brillen kommen können. Die Vorbestellungen der Oculus Rift befinden sich nun auf dem Weg zu ihren Käufern.

Das sind die Launch-Titel der Oculus Rift

Oculus CEO Brendan Iribe gab die freudige Nachricht über Twitter bekannt. Demnach dürften die ersten Geräte schon kommende Woche bei den Käufern ankommen. Ob das auch für Vorbesteller in Deutschland gilt, ist unklar. Eventuell müsst ihr hier ein paar Tage länger auf das wertvolle Paket mit der VR-Brille warten.

Die Oculus Rift startete ursprünglich als Kickstarter-Projekt. Die Backer, die das Projekt seit dieser Zeit unterstützen, bekommen die VR-Brille ohne weitere Kosten. Für alle anderen gilt der Preis von 599 Dollar, was bei uns noch einmal durch Steuern und Versand deutlich teurer wird. Aktuell lässt sich die Brille aber nicht zeitnah bestellen.

Werdet ihr euch eine VR-Brille kaufen?

Denn schon kurz nach Ankündigung des Preises und Veröffentlichung des Online-Shops war die erste Charge der Brillen ausverkauft. Wer jetzt eines der Geräte ordert, muss mindestens bis Juli auf die Oculus Rift warten. Immerhin dürft ihr euch die Wartezeit bis dahin mit Tests der Brille vertreiben. Schon in der nächsten Woche dürften diese zu Hauf aus dem Boden sprießen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung