Die Erfolgschancen von Ouya werden immer besser. Nachdem bereits Onlive eine Zusammenarbeit mit der Android-Konsole bestätigte, versicherte nun auch Square Enix, dass man Ouya unterstützen wird.

 

Ouya

Facts 
Ouya

Gleich zum Launch der Konsole können sich Rollenspielfans auf eine Portierung von „Final Fantasy 3“ freuen. Das Rollenspiel aus dem Jahr 1990 wurde Anfang des Jahres bereits für mobile Android Geräte veröffentlicht, die Version für Ouya soll speziell auf die Konsole zugeschnitten sein und auch eine kostenlose Demo bereitstellen.

Nach „Final Fantasy 3“ soll nicht Schluss sein, Square Enix verspricht weiteren Content für Ouya und ist somit der erste große Third-Party Publisher, der das Kickstarter-Projekt unterstützen wird.

Ganze 5,8 Millionen US-Dollar  hat man für die Anfertigung der Konsole bereits gesammelt, das Sechsfache der ursprünglich angestrebten Summe. Erscheinen soll die Konsole im März 2013.

Via: Eurogamer

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Maurice Urban
Maurice Urban, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?