Ouya: Online-Händler Alibaba investiert 10 Millionen US-Dollar in Android-basiertes Gaming-System [Gerücht]

Tuan Le 1

Der eCommerce-Riese Alibaba hat einem aktuellen Bericht zufolge 10 Millionen US-Dollar in Ouya investiert. Das Unternehmen hatte 2013 eine vielbeachtete Android-basierte Spielekonsole gefertigt, konzentriert sich mittlerweile aber auf Software und Services.

Ouya: Online-Händler Alibaba investiert 10 Millionen US-Dollar in Android-basiertes Gaming-System [Gerücht]

Die Ouya-Spielekonsole schaffte zwar nicht wie erhofft den großen Durchbruch für Android-basiertes Gaming, doch scheint zumindest das Konzept einer Android-basierten Gaming-Konsole Anklang zu finden. Wie das Wall Street Journal mit Rückbezug auf zuverlässige Insiderquellen berichtet, hat der insbesondere in Asien aktive Online-Händler Alibaba 10 Millionen US-Dollar in die Konsole investiert - das ist ein gutes Stück mehr als die 8,6 Millionen US-Dollar, welche die Konsole damals bei der Finanzierung über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter an Unterstützung erhalten hatte. Weniger geht es Alibaba allerdings hierbei um die Konsole an sich, sondern die von Ouya entwickelte Software und die für die Konsole zugeschnittenen Spiele.

Alibaba selbst verkauft ebenfalls seit einiger Zeit Set-Top-Boxen mit dem Namen Tmall Box und lizenziert darüber hinaus die eigene Software zum Vertrieb an andere Hardware-Hersteller. Durch die Kooperation mit Ouya erhofft sich der Händler mutmaßlich, die eigene Plattform durch ein umfassendes Spieleangebot noch attraktiver zu machen. Auf der anderen Seite dürfte Ouya von der enormen Präsenz des größten chinesischen Online-Händlers profitieren und insbesondere in Asien neue Kunden finden.

Die anfängliche Begeisterung, die sich die Spielekonsole zu Beginn noch sichern konnte, schwenkte aufgrund von Performance-Problemen und Lieferschwierigkeiten schnell in Unmut um, zudem wird mit den in Zukunft erscheinenden Android TV-Boxen noch weitere Konkurrenz auf die Konsole zukommen. Als Software-Teil von Set-Top-Boxen könnte Ouya aber durchaus noch ein später Erfolg beschieden sein.

Ouya bei Amazon bestellen *

Quelle: Wall Street Journal

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung