PS Plus kürzt sein Angebot und bietet ab März 2019 weniger Spiele an

Kamila Zych

Auch 2019 wird es jeden Monat eine Reihe an kostenlosen Games für PlayStation Plus-Besitzer geben. Allerdings möchte sich Sony zukünftig auf PS4-Spieler konzentrieren, deshalb wird es schon bald keine kostenlosen Games für die anderen Konsolen geben.

Man könnte sich als Sony-Konsolenbesitzer eigentlich auf 2019 freuen: Ein neues Jahr steht vor der Tür und damit auch wieder 12 Monate voller PS+ Games, die uns jeden Monat auf unterschiedlichen Plattformen von Sony erfreuen. Schön wär’s!

Im Dezember 2018 kannst du dir noch diese Spiele schnappen.

PS Plus: Die kostenlosen Spiele im Dezember 2018.

Keine kostenlosen Spiele mehr für PS3 und PS Vita

Januar und Februar werden laut Aussage des offiziellen PlayStation Blogs noch ganz normal mit unterschiedlichen Games für die Plattformen bestückt sein, ab 8. März 2019 ändert sich das radikal: Sony will nur noch Games für die PlayStation 4 anbieten, PS Vita und PS3-Games sollen nicht mehr im monatlichen PS+ Angebot enthalten sein.

Aber keine Sorge: Eure bis zum 08. März 2019 gedownloadeten Spiele werden nicht verschwinden – man biete einfach nur keine neuen im PS+ an. So lange du Mitglied von PlayStation Plus bist, werden dir die Titel also erhalten bleiben.

Hast du diese PS3-Blockbuster bereits auf deiner Konsole gezockt?

Bilderstrecke starten
18 Bilder
Das sind die meistverkauften Spiele für PlayStation 3.

Während sich PlayStation 4-Spieler über den neuen Fokus freuen könnten, werden sicherlich auch einige Nutzer enttäuscht sein. PS+ bot und bietet bis zum Frühling die freue Auswahl zwischen Games auf unterschiedlichen Plattformen. Gerade bei der PS3 waren oft Perlen dabei. Verrate uns in den Kommentaren, ob es für dich schade ist, dass der Fokus nun auf der aktuellen Konsole von Sony liegt oder ob du dich freust, zukünftig mehr für die PS4 zu bekommen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link