Wie Sony-Chef Shuhei Yoshida kürzlich zugab, war der Launch der PlayStation 3 alles andere als leicht für ihn. Bis die Konsole nämlich auf dem Markt gut ankam, hatte sie nicht nur ein Problem zu überwinden.

 

PlayStation 3

Facts 
PlayStation 3
Sony Playstation 3 Trailer Special

Was empfindest du bei den Worten „PS3 Launch“? Vielleicht ein mulmiges Gefühl im Geldbeutel? Viel anders ergeht es da Sony-Chef Yoshida auch nicht, wie er kürzlich gegenüber Gearnuke auf der Brighton Develop-Konferenz erklärte. Die Veröffentlichung des Konsolen-Sorgenkindes war für ihn anfangs ein „schrecklicher Moment“ gewesen.

Als die PlayStation 3 im Jahr 2006 zum ersten Mal vorgestellt wurde, ging ein Raunen durch den Saal, als Sony den Kaufpreis verriet: Satte 599 Euro! Da konnte die Konsole so gut sein, wie sie wollte, im Vergleich zur Konkurrenz schreckte der Preis eher ab. 2009 rettete sich Sony dann durch die Veröffentlichung der günstigeren Slim-Variante. Ab hier ging es dann bergauf.

Aber nicht nur am Preis der PS3 haperte es, auch ihre Leistung ließ zu wünschen übrig. So erschien The Last Guardian laut Yoshida nur deshalb nicht für die Konsole, da es dort nur mit 10 bis 15 FPS gelaufen wäre. Mit der PS4 sei der Sony-Chef mehr als zufrieden, nur wünsche er sich hier für zukünftige Games mehr Multiplayer-Erlebnisse und mehr Interaktivität zwischen Spiel und Spieler.

Auch die Spiele machten den Launch nicht einfach:

Vor kurzem stellte Yoshida die Aussage in den Raum, dass Sony Triple A-Spiele aufgrund ihrer reinen Größe nicht scheitern könnten. Es bleibt abzuwarten, wann Sony mit der Ankündigung der PlayStation 5 ins Haus trudelt. Welche Erinnerungen hast du an den PS3-Launch? Wann hast du dir deine zugelegt? Sag uns deine Meinung!

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).