Sonys Marketing-Chef ist der Meinung, niemand wolle mehr alte Games spielen. Dabei gehört Abwärtskompatibilität zu den Features, die sich die meisten von der PlayStation 4 wünschen.

 

PlayStation 4 Pro

Facts 
PlayStation Plus im Juni

Im Gegensatz zur Xbox One und den ursprünglichen PS3-Modellen bietet die PlayStation 4 keine Abwärtskompatibilität an. Gegenüber der Time erklärte Jim Ryan, der globale Marketing-Chef von Sony: „Als wir mit Abwärtskompatibiliät herumprobiert haben, kamen wir zu dem Schluss. dass das Feature zwar vielfach gewünscht, aber kaum benutzt wird. Außerdem habe ich vor kurzem ein Gran-Tourismo-Event besucht, wo die Spiele der PS1, PS2, PS3 und PS4 verfügbar waren. Diese sahen uralt aus, wer will denn so etwas spielen?“

Diese PS2-Spiele kannst du auf deiner PS4 spielen

Dass auch alte Spiel nach wie vor jede Menge Fans haben, beweisen nicht zuletzt die positive PR, die Microsoft durch die Abwärtskompatibiltät der Xbox One einheimsen konnte. Auch die Virtual Console der Wii und Wii U sowie die kommende Classic Game Selection der Switch sind ein Verkaufsargument für Nintendo. Dementsprechende Empörung löse Ryans Kommentar auch auf Twitter aus.

Hier kannst du eine PlayStation 4 bestellen

Dass PlayStation-3-Titel nicht ohne weiteres kompatibel ist, ist aufgrund der verschiedenartigen Hardware noch verständlich. Zudem bietet Sony HD-Remakes zu einigen populären PS3-Exklusivtiteln wie The Last of Us oder Heavy Rain an. Eine Emulation von PS1- und PS2-Titeln sollte technisch jedoch keine Hürde darstellen. Statt Ressourcen in die Entwicklung eines Emulators zu stecken, der all deine alten PlayStation-Titel abspielen könnte, hat sich Sony stattdessen lieber dafür entschieden, dir alte PlayStation-Titel wie GTA San Andreas, die du womöglich bereits besitzt, im PlayStation Store für 15 Euro erneut zu verkaufen.

Alexander Gehlsdorf
Alexander Gehlsdorf, GIGA-Experte für Magic the Gathering, Tests, Star Wars und Wortspiele.

Ist der Artikel hilfreich?