PlayStation 4 Pro: „4K-fähig“ laut Sony keine irreführende Werbung

Marco Schabel 4

Bereits im November will Sony mit der PlayStation 4 Pro eine verbesserte Version der PlayStation 4 auf den Markt bringen, die als „4K-fähig“ beworben wird. Obwohl kaum ein Spiel native 4K darstellen kann, ist die Aussage laut Sony keine irreführende Werbung.

Introducing the PS4 Pro - Werbevideo.

Wenn Du hörst, dass eine Konsole dazu in der Lage ist, dich in 4K spielen zu lassen, was erwartest Du dann? Sicherlich, dass Du tatsächlich Spiele in 4K spielen kannst, also in nativen 4K. Das ist mit der verbauten Hardware allerdings kaum möglich, wie auch Sony Interactive Entertainment-Chef Andrew House in einem aktuellen Interview einräumt. Demnach werden die meisten Spiele der PlayStation 4 Pro lediglich per Upscaling auf 4K hochgerechnet, etwas, das die meisten 4K-Fernseher und sogar die Xbox One S von Konkurrent Microsoft beherrschen. Dennoch besteht House darauf, dass die Bezeichnung des Modells als „4K-fähig“ keinesfalls gewählt wurde, um die Käufer in die Irre zu führen.

PS4 Pro: Diese Spiele profitieren von der neuen Konsole (Liste)

So werden die meisten Spiele, die House bislang für die PlayStation 4 Pro gesehen hat keine nativen 4K, sondern eine „4K Quality Resolution“ per Checkerboard-Technologie bieten. Andere – zugegebenermaßen weniger hardwarehungrige – Spiele, wie zum Beispiel The Last of Us Remastered, Mantis Burn Racing oder The Elder Scrolls Online werden dagegen nativ die höchste Auflösung auf den Fernseher zaubern. Laut House ist es demnach nicht falsch, die PlayStation 4 Pro als 4K-Konsole zu bewerben. Zudem sei das auch gar nicht wichtig. „Egal, welcher Begriff genutzt wird, die Frage ist eher, ob die Spieler einen nachweisbaren Unterschied in der Spielerfahrung bemerken können oder nicht.“ Die Spieler müssten sich demnach ihr eigenes Bild von der PlayStation 4 Pro machen.

Erscheinen soll die PlayStation 4 Pro am 20. November 2016 für knapp 400 Euro. Fehlen wird dabei übrigens auch ein 4K UHD-Laufwerk, das möglicherweise jedoch über ein Update nachgereicht werden könnte, wenn der Bedarf da ist.

Hier kannst Du Dir die PlayStation 4 Pro vorbestellen *

Quelle: Digital Spy

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung