Die PlayStation 4 Pro wird Dein Spielerlebnis grafisch verbessern und sicher auch die Framerates pushen. Das gilt allerdings, wie die Entwickler von Naughty Dog zu verstehen gegeben haben, nicht für Multiplayer-Spiele.

 

PlayStation 4 Pro

Facts 
Interview: Mark Cerny über die Entwicklung der PS4 Pro

Am Mittwoch hat Sony ganz offiziell die PlayStation 4 Pro vorgestellt, die vormals unter dem Namen PlayStation Neo bekannt war. Mit der Ankündigung gab es allerdings auch einige Kritik am neuen Modell, das bisher erschienene und künftige Spiele mit deutlich mehr Leistung versorgen soll. Negativ bemängelt wurde vor allem das Fehlen eines 4K UHD-Laufwerks, das selbst die Konkurrenz von Microsoft in der Xbox One S verbaut hat. Aber die PlayStation 4 Pro bietet eben vor allem mehr Leistung. Insbesondere betroffen sind die Auflösung, die bis zu 4K betragen soll, die HDR-Funktion und die Framerates. Wenn Du aber erwartest, dass Du auch Multiplayer-Spiele wie Destiny, The Division oder die Multiplayer-Parts von Spielen wie Call of Duty Infinite Warfare und Battlefield 1 auf dem neuen Modell mit besserer Framerate spielen kannst, hast du dich unter Umständen getäuscht.

PS4 Pro: Diese Spiele profitieren von der neuen Konsole (Liste)

Das zumindest ließen die Entwickler des Sony-Studios Naughty Dog in Form des Lead Programmers Christian Gyrling wissen. Egal auf welchem PlayStation 4-Modell Du ein Multiplayer-Spiel spielst, es soll die gleiche Bildrate haben. Das bedeutet zwar, dass ihr im schlimmsten Falle auf 30 Frames pro Sekunde gedrosselt seid, selbst auf der PlayStation 4 Pro, aber so solle vermieden werden, dass die Pro-Spieler einen unfairen Vorteil haben. Das bedeutet aber auch, dass auf der Konsole weiterhin keine 144 Frames im Multiplayer möglich sind. Die Auflösung sei allerdings auf der PlayStation 4 Pro besser, während beide Modelle bekanntlich das Bild in HDR darstellen können. Kein Modell solle bevorzugt werden und die Community spalten. Demnach wirst Du nur dann alle Vorteile der PlayStation 4 Pro nutzen können, wenn Du Einzelspieler-Spiele spielst.

Auf der anderen Seite musst Du dir aber auch keine Sorgen machen, dass Du im Nachteil bist, wenn Du Dir keine PlayStation 4 Pro kaufst. Die erscheint am 10. November 2016 und soll knapp 400 Euro kosten.

Hier kannst Du Dir eine PlayStation 4 Pro vorbestellen

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Marco Schabel
Marco Schabel, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?