PlayStation Neo: Wird laut Sony keine Exklusivspiele erhalten

Marco Schabel

Auch Sony wird mit der PlayStation Neo eine verstärkte Version ihrer aktuellen Konsole veröffentlichen. Dabei solltet ihr euch allerdings keine Hoffnungen auf Exklusivspiele machen, wie das Unternehmen betont.

E3 2016: Alle Ankündigungen der PlayStation-Konferenz.

Seit März gibt es zahlreiche Gerüchte darum, dass Sony womöglich eine leistungsstärkere Version der PlayStation 4 auf den Markt bringen könnte. Eine Entscheidung, mit der viele Entwickler nicht zufrieden zu sein schienen. Später hieß es, dass dieses Modell den Codenamen Neo erhalten habe. Im selben Atemzug wurden vermeintliche technische Spezifikationen in den Raum geworfen, die an Glaubwürdigkeit gewonnen haben, als die PlayStation Neo offiziell bestätigt wurde. Die soll aber offenbar nicht die PlayStation-Spielerschaft aufspalten, wie Sony Interactive Entertainment America-CEO Shawn Layden in einem Interview betonte.

PS4 Neo: Wird die Konsole der Untergang der alten PS4?*

Demnach solltet ihr euch keine Hoffnungen auf Exklusivspiele für die PlayStation Neo machen. „Ihr werdet die gleiche Erfahrung haben, aber mit einer besseren Auflösung und einer erweiterten grafischen-Erfahrung. Alles andere wird genau so sein, wie ihr es erwartet“, so Layden. „Phil und ich stimmen da überein. Mit diesem Schritt in Richtung einer Hochklasse-PlayStation 4 soll der Markt nicht gespalten werden. Wir werden keine Haben- und nicht haben-Situationen erschaffen. Es wird nur ein Spiel in den Verkauf gehen, und das wird auf beiden Modellen laufen.“ Der angesprochene Micrfosoft hatte zuvor noch einmal untermauert, dass die Xbox One Scorpio ebenfalls keine Exklusivspiele erhalten soll. Allerdings gibt es widersprüchliche Aussagen, sodass es denkbar ist, dass die Entscheidung hier letztlich den Entwicklern überlassen wird.

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
Collector's Editions: Die teuersten PS4-Spiele aller Zeiten

Wann genau die PlayStation Neo erscheinen wird, ist bislang noch unklar. Gerüchten zufolge soll es aber bereits in diesem Jahr so weit sein. Die Xbox One Scorpio soll dagegen im Herbst 2017 erscheinen und knapp 40 Prozent mehr Leistung erzielen. Im gleichen Interview deutete Layden an, dass zumindest die Powerlücke eine Tatsache sein könnte.

Hier könnt ihr euch die ganz normale PlayStation 4 kaufen*

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung