Für PlayStation-Liebhaber: Es gibt offizielle Möbel für dein Wohnzimmer

Victoria Scholz

Du liebst deine PlayStation und möchtest das gern zum Ausdruck bringen? Anstatt dir ein Tattoo mit den vier bekannten Controller-Tasten stechen zu lassen, haben wir eine weniger schmerzhafte Idee für dich: Offiziell lizenzierte Möbel von PlayStation.

PlayStation-Fans haben es dieser Tage sehr leicht, ihrer Vorliebe für Sonys Konsole Ausdruck zu verleihen. Denn erst vor kurzem wurde ein weiteres Modell der neuen PlayStation-Sneaker von Nike geleakt. Jetzt veröffentlichte die US-amerikanische Einrichtungskette Pottery Barn fünf Möbelstücke, die offiziell von Sony lizenziert wurden und nur darauf warten, bei dir einzuziehen.

Auf Amazon gibt es auch PlayStation-Lampen! *

Wenn uns da aber nicht die EU und ihre Gesetzgebung einen Strich durch die Rechnung machen würde. Wegen der EU-Regelungen kannst du nämlich die Seite leider hierzulande nicht aufrufen. Wir haben den Mutterkonzern Williams-Sonoma bereits darum gebeten, uns Partner-Shops in Deutschland zu nennen. Sobald wir eine Antwort erhalten, teilen wir sie natürlich mit dir.

Nicht nur an Möbeln, sondern auch an aufregenden Spielen arbeitet Sony aktuell:

Bilderstrecke starten
17 Bilder
PlayStation 4: An diesen 14 Projekten arbeiten die Sony-Studios aktuell.

Sitzsack für 249 Dollar, Sideboard für 1.099 Dollar

Aber das soll uns nicht davon abhalten, uns trotzdem die Möbel anzusehen. Insgesamt fünf Stücke bietet die Teenager-Abteilung von Pottery Barn auf deren Seite an. So kannst du dir Wandhalterungen zulegen, die gleichzeitig Ablage für all deine PlayStation-Spiele sein sollen. Auch ein Sitzsack wird angeboten, der neben dem PlayStation-Logo die vier typischen Controller-Tastensymbole zeigt.

Auf resetera.com wurden die Möbelstücke geteilt und können auch von EU-Bürgern angesehen werden. Derzeit gibt es jedoch keinen richtigen Shop, bei dem du Pottery Barn-Stücke auch in Deutschland kaufen kannst. Bei eBay Kleinanzeigen findet sich ab und zu ein Käufer, der Möbel und Accessoires der Firma verkauft. Ob hier aber auch PlayStation-Möbel landen werden, bleibt abzuwarten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung