Die wohl größte Neuerung im kommenden System-Update 2.0 der PlayStation 4 wird das SharePlay-Feature sein. Nun wurde enthüllt, dass die neue Funktion auf 60 Minuten pro Session begrenzt sein wird.

 

PlayStation 4

Facts 

Auf der gamescom hat Sony das neue Share-Play-Feature des nächsten großen System-Updates der PlayStation 4 enthüllt. Damit soll es bekanntlich möglich sein, einem Freund den Controller virtuell zu überreichen, sodass er für euch ins Spielgeschehen einsteigt, um zum Beispiel knifflige Situationen für euch zu meistern. Auch werdet ihr eure Freunde zum Multiplayer einladen können, selbst wenn diese Person das Spiel gar nicht besitzt.

Das klingt alles sehr vielversprechend, oder? Einen kleinen Haken hat dieses neue Feature allerdings, wie unsere Kollegen von GameSpot nun in Erfahrung gebracht haben. Die SharePlay-Funktion wird über ein Zeitlimit von nur 60 Minuten verfügen. Partien, die länger als eine Stunde dauern, sind daher nicht möglich. Trotzdem muss euch die Begrenzung nicht weiter stören, denn es wird auch berichtet, dass ihr nach Ablauf der 60 Minuten, einfach eine neue Session starten könnt. Ihr müsst dafür lediglich eine kurze Spielunterbrechung in Kauf nehmen.

Gamescom 2014: Gamecheck #4

Quelle: GameSpot

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.