PlayStation 4: Steht uns eine Preissenkung bevor?

Martin Küpper 22

In Japan ist eine Preissenkung der PlayStation 4 bereits angekündigt und auch wir könnten bald günstiger an Sonys Konsole gelangen. Die Gerüchte kochten sowieso schon, doch nun bestätigte Target die Senkung des Preises wohl versehentlich. Ist die sprichwörtliche Katze also aus dem Sack?

PlayStation 4: Steht uns eine Preissenkung bevor?

Wir wissen bereits, dass Sony den Preis der PlayStation 4 am 31. Oktober senken wird  allerdings eben nur in Japan. Das darauf auch eine Preissenkung für die westlichen Märkte folgen könnte, scheint jedoch logisch. Der US-Händler Target bestätigte diese Mutmaßungen nun jedoch offenbar versehentlich. Wie ihr auf dem Bild unten erkennen könnt, wird der Preis der PlayStation 4 scheinbar um 50$ gesenkt. Statt 399$ würden Kunden in den Vereinigten Statten somit nur noch 349$ bezahlen müssten.

PlayStation-4-Preissenkung

Bei Target gibt es momentan auch eine zeitlich limitierte Aktion, bei der Kunden beim Kauf einiger ausgewählter PS4-Bundles eine Gutscheinkarte im Wert von 50$ erhalten. Das Bild suggeriert jedoch eine dauerhafte Preissenkung und scheint nicht Teil dieser Aktion zu sein. Dafür spricht auch, dass das hier beworbene Bundle mit der Uncharted: The Nathan Drake Collection eben nicht zu den ausgewählten Paketen mit Gutscheinkarte gehört.

Eine Bestätigung von Sony steht zwar noch aus, doch es könnte sehr gut sein, dass Target somit versehentlich die erste große Preissenkung der PlayStation 4 enthüllt hat. Es würde schließlich auch ins Bild passen, denn eigentlich war mit einer Preissenkung ja sowieso zu rechnen. So sagte Xbox-Boss Phil Spencer bereits, dass er nach der Preissenkung in Japan auch in Amerika von einer baldigen Sendung, wohl möglich zum ankurbeln des Weihnachtsgeschäft, ausgehen würde.

Sollte Sony die Preissenkung für den amerikanischen Markt bestätigen, dürften auch wir uns wohl in absehbarer Zeit über ein günstigeres Angebot freuen. Wir werden euch diesbezüglich natürlich weiterhin auf dem Laufenden halten.

Quelle: gamespot.com

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung