PlayStation 4 und Warner Bros. auch im Juli an der US-Spitze

Marco Schabel

Jeden Monat veröffentlicht das amerikanische Marktforschungsinstitut NPD Group die aktuellsten Charts des vergangenen Monats. Seit fast zwei Jahren steht dabei annähernd immer die PlayStation 4 ganz oben. Auch Warner Bros. kann einmal mehr die Spitzenplätze der Software-Charts belegen.

PlayStation 4 und Warner Bros. auch im Juli an der US-Spitze

Nein, die NPD Group hat nichts zu tun mit rechten Parteien. Es handelt sich um ein amerikanisches Marktforschungsinstitut, welches unter anderem den weltgrößten Videospielmarkt beobachtet. Wenn du es als globaler Konsolen- oder Spieleentwickler schaffen willst, stehst du am Besten ganz oben auf ihren monatlichen Charts. Das haben im Juli wieder einmal die PlayStation 4 und Warner Bros. geschafft.

Die trockenen Zahlen rund um die Charts lesen sich wie folgt: Software-Verkäufe nehmen minimal zu, aber nicht genug um eine prozentuale Veränderung im Vergleich zum Vorjahr zu bewirken. In Sachen Hardware konnte die Industrie aber um 2 Prozent zulegen, wenn es um Zubehör geht sogar um 17 Prozent. Letzteres ist vor allem einem drastischen Anstieg der Guthaben- und Abo-Karten zu verdanken. Insgesamt meldet die Industrie ein Wachstum um sechs Prozent. Die Verkäufe für die aktuelle Konsolengeneration sind um 63 Prozent gewachsen, die Last-Gen sinkt weiter um bis zu 39 Prozent.

Willst du eine PlayStation 4 kaufen? *

Jetzt aber zu den interessanteren Erkenntnissen. Während es im Hardware-Bereich keine Veränderung gab und Sony die PlayStation 4 weiterhin seelenruhig an die Sonne schickt, wurde Batman Arkham Knight als Klassenprimus des Software-Bereichs abgelöst. Für Warner Bros. aber kein Problem, da die Fledermaus auf dem zweiten Platz nur von Lego Jurassic World übertroffen wurde. Ebenfalls ein Warner Bros.-Titel. Platz 3 und 4 nehmen die Dauergäste der Liste ein: Minecraft und GTA 5.

Im Folgenden könnt ihr euch die kompletten Charts ansehen. In Klammern stehen dabei die Plattformen, von links nach rechts nach den Verkäufen auf der jeweiligen Plattform sortiert. Digitale Verkäufe werden nicht eingerechnet.

Bilderstrecke starten
21 Bilder
Die meistverkauften Konsolen aller Zeiten: Konsolen-König PS4?

Das sind die Top 10-Spiele in den USA im Juli

  1. Lego Jurassic World – Warner Bros. (Xbox 360, 3DS, PS3, Xbox One, Wii U, PS4, PS Vita)
  2. Batman Arkham Knight – Warner Bros. (PS4, Xbox One, PC)
  3. Minecraft – Microsoft/Sony (Xbox 360, PS3, Xbox One, PS4)
  4. GTA 5 - Take-Two (PS4, Xbox One, Xbox 360, PS3, PC)
  5. Rory McIlroy PGA Tour – EA (PS4, Xbox One)
  6. The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited – Bethesda (Xbox One, PS4, PC)
  7. Destiny - Activision (Xbox One, PS4, Xbox 360, PS3)
  8. Mortal Kombat X – Warner Bros. (PS4, Xbox One)
  9. FIFA 15 – EA (PS4, Xbox 360, Xbox One, PS3, Wii, PS Vita, 3DS)
  10. Call of Duty: Advanced Warfare – Activision (PS4, Xbox One, Xbox 360, PS3, PC)

Willst du eine Xbox One kaufen? *

Das sagen Sony und Microsoft

Genaue Zahlen oder eine Aufschlüsselung zwischen Sony und Microsoft stellt die NPD Group der Öffentlichkeit zwar nicht zur Verfügung, dafür springen die Hersteller aber gerne selbst auf die Bühne und feiern ihre Erfolge. So bedankte sich Sony bei den Käufern und gab bekannt, sowohl in Sachen Software, als auch mit der PlayStation 4 weiter auf dem Thron zu sitzen. Ein Grund für den Erfolg ist das noch immer starke Bundle mit Batman Arkham Knight.

Microsoft dagegen zieht den Schwanz nicht ein und verkündete stolz, dass die Xbox One auch weiterhin alle Erwartungen übertrifft. Im Vergleich zum Vorjahr seien die Xbox One-Verkäufe um 44 Prozent und die Xbox Live-Nutzer um 22 Prozent angestiegen. Vor allem die Xbox 360 konnte laut den NPD-Zahlen einen enormen Schub bei den Software-Verkäufen verbuchen. Wie es vom Institut heißt liegt dies an der angekündigten Abwärtskompatibilität der Xbox One.

Willst du eine Rose kaufen? *

LEGO Jurassic World Launch-Trailer.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung