Vor einigen Wochen kam die PlayStation 4 bereits in Nordamerika auf den Markt, während deutsche Kunden erst heute in den Genuss der nächsten Generation von Sony kommen können. Zu Beginn gab es in den USA aufgrund des hohen Andrangs etliche Server-Probleme. Damit dies nicht auch in Europa geschieht, hat Sony nun Maßnahmen ergriffen.

 

PlayStation 4

Facts 

Da zu viele Personen auf die Server in Nordamerika nach dem Kauf der PS4 zugegriffen hatten, ist das PSN zeitweilig sogar abgestürzt. Damit dies nicht auch die europäischen, australischen und neuseeländischen Käufer trifft, gab Sony bekannt, dass einige Funktionen des PSN zum Verkaufsstart deaktiviert werden.

Dabei werden zwei Funktionen nicht zugänglich sein. Zum einen die „What's New“-Anzeige, die euch über die Aktivitäten und Erfolge eurer Freunde auf dem Laufenden hält. Auch die Informationsanzeige, die euch unter anderem mit Infos rund um die Spiele, die von euren Freunden gespielt wurden, versorgt, wird nicht zur Verfügung stehen.

Wenn sich der Ansturm auf die Server beruhigt hat, sollen diese Funktionen wieder aktiviert werden.

Quelle: PlayStation Blog

Annika Schumann
Annika Schumann, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?