Die GDC in San Francisco ist in vollem Gange und passend dazu hat auch Sony neue Informationen zum Virtual Reality-Headset Project Morpheus bekannt gegeben.

 

PlayStation 4

Facts 

Sony hat sich mittlerweile zu einem groben Release-Termin bezüglich der VR-Brille Project Morpheus geäußert. Im Laufe der ersten Hälfte des Jahres 2016 werdet ihr euch das Peripheriegerät kaufen können. Dieses Jahr würde das japanische Unternehmen die Arbeiten nicht mehr fertigstellen können. Dafür wurden weitere Daten und Informationen preisgegeben.

Spiele, die auf der PlayStation 4 mit 60 FPS laufen, werden für Project Morpheus hochskaliert auf 120 FPS, da die Brille so viele Bilder pro Sekunde darstellen kann. Das Headset verfügt über ein 5,7 Zoll OLED-Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. Das Blickfeld umfasst 100 Grad, neun Tracking-LEDs sind ebenfalls mit von der Partie und eine Latenz von weniger als 18 Millisekunden wird versprochen. Allerdings sind diese Daten noch nicht final und könnten sich noch einmal ändern.

Project Morpheus wurde das erste Mal auf der GDC 2014 vorgestellt.

project morpheus 2

Quelle: VG247

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Annika Schumann
Annika Schumann, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?