PS4 Neo: Sony bestätigt sie offiziell, will sie aber nicht auf der E3 vorstellen

Sebastian Moitzheim 69

Jetzt ist es offiziell: Sony hat offiziell bestätigt, dass eine neue Version der PS4 mit 4K-Auflösung in Arbeit ist. Anders als erwartet wird diese allerdings nicht auf der diesjährigen E3 vorgestellt.

Endlich hat Sony offiziell bestätigt, was eigentlich schon alle wussten: Die bislang unter dem Codenamen „PS4 Neo“ bekannte Nachfolgerin der PS4 kommt. Andrew House, President von Sony Interactive Entertainment, bestätigte dies gegenüber der Financial Times.

Wie erwartet soll die PS4 Neo 4K-Auflösung bieten. Sie soll allerdings nicht der Ersatz für die aktuelle PS4 sein, sondern Seite an Seite mit ihr existieren: „Wir werden beide Versionen über die gesamte Lebensdauer verkaufen.“, so House. Er bestätigte auch, dass die neue PS4 teurer sein wird als der aktuelle Preis der PS4 (350$). Einen genauen Preis wollte er nicht verraten, Insider rechnen mit einem Preis von bis zu 600$.

Auch, wann die PS4 erhältlich sein wird, ist noch immer nicht bekannt. Wir werden auch - sicher zur Enttäuschung vieler Fans - noch länger auf diese Information warten müssen als gedacht: Laut House wird Sony die PS4 Neo nicht, wie bisher erwartet, auf der E3 nächste Woche vorstellen. Dennoch könnte sie zumindest auf der Pressekonferenz von Sony Erwähnung finden.

E3 2016: Alle News und Videos

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung