PS4 Slim: Geleakte Konsolen kamen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten

Lukas Flad

Sony wird wahrscheinlich in der kommenden Woche auf dem PlayStation Meeting zwei neue Konsolen vorstellen. Eine davon ist die PS4 Slim. Genau diese Konsole wurde jedoch bereits vor einigen Tagen geleakt und ist unter anderem bei Ebay aufgetaucht. Und nun ist auch klar woher: aus den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Wie wir bereits vor einigen Tagen berichteten, wurde die PS4 Slim auf einer britischen Auktionsseite frühzeitig zum Verkauf angeboten. Frühzeitig heißt, dass sie eigentlich erst kommenden Mittwoch auf dem PlayStation Meeting offiziell vorgestellt werden sollte.

Wie die Seite MCV nun berichtet, kamen die Konsolen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten. Sony hat kürzlich stark in den Mittleren Osten investiert, um dort zu wachsen. So hatten Geschäfte in dem Land bereits ein paar Exemplare auf Lager und warteten auf den Verkaufstermin. Möglich ist, dass einige Händler es nicht mehr abwarten konnten.

PlayStation Neo: Sony bestätigt PlayStation Meeting im September

Einige der Konsolen schafften es über Umwege nach Großbritannien. Dort wurden sie über kleine Geschäfte und eBay vertrieben, bis sie letztendlich in dem Online-Auktionshaus CEX landeten. Eine Quelle im Einzelhandel äußerte sich zu dem Vorfall wie folgt: „Wir haben nicht mal realisiert, dass die (Anm: PS4 Slim) herauskommt, bis es online verfügbar war. Wir haben schon zu frühes Verkaufen gesehen, aber noch nichts Vergleichbares zu dem hier.“

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Eine vergoldete PS4 und die „Gaystation“: Das sind die seltensten und teuersten Konsolen

Top 5 Games für die PS4

Das sind unsere Top 5 Games für die PS4.

Quelle: VG24/7

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung