Ralph H. Baer: Erfinder der ersten Spiele-Konsole verstorben

Nils Lassen 3

Mit der Magnavox Odyssey entwickelte Ralph H. Baer 1972 die erste Spiele-Konsole überhaupt. Jetzt ist er im Alter von 92 Jahren verstorben.

Ralph H. Baer: Erfinder der ersten Spiele-Konsole verstorben

Heutzutage spielt man auf der Playstation, der Wii oder der Xbox. Aber wo liegt eigentlich der Ursprung dieser Konsolen, die uns tagtäglich unterhalten? Der Lebensspender der ersten Konsole war Ralph H. Baer - dieser präsentierte 1972 seine Magnavox Odyssey der Welt. Komplett ohne Arbeitsspeicher und CPU kam die Odyssey damals aus und zeigte lediglich weiße Pixel vor einem schwarzen Hintergrund.

Baer wurde zur Nazi-Zeit in Deutschland geboren, floh aber aufgrund seiner jüdischen Herkunft in die USA. Dort arbeitete er nach dem Krieg wegen seines technischen Geschicks für einen Waffenhersteller. Während dieser Zeit kam ihm die Idee für eine Spiele-Konsole, was von seinen Vorgesetzten damals wenig geschätzt wurde. Schließlich zog Baer aber sein Ding durch und entwickelte mit der Magnavox Odyssey die erste Spiele-Konsole der Welt.

Am 6. Dezember 2014 verstarb Ralph H. Baer schließlich im Alter von 92 Jahren.

Quelle: New York Times

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung