So unterscheidet sich das neue God of War von den alten Teilen

Marvin Fuhrmann 24

In einem Interview mit dem Director von God of War, Cory Barlog, nach der Präsentation während der Sony PK, gab es neue Infos zum Spiel. So wird sich Kratos neues Abenteuer nicht nur vom Setting, sondern auch von den Gameplay-Elementen unterscheiden.

God of War - E3 2016 - Gameplay-Trailer.

Ohne große Worte hat Sony gleich zu Beginn ihrer E3 Pressekonferenz Live-Gameplay von God of War gezeigt. Kratos ist zurück und schlägt sich mit seinem Sohn durch den verschneiten Norden, der von Trollen und Drachen heimgesucht wird. In einem Interview hat Cory Barlog, Director des neuen God of War, erste Infos zum Spiel verraten.

E3 2016: Alle News und Videos

Die Fakten zum neuen God of War

  • Das Gameplay soll umgekrempelt werden, jedoch setzt sich die Geschichte in der nordischen Mythologie fort.
  • Spieler werden Kratos das ganze Spiel lang steuern.
  • Das neue God of War spielt viele Jahre nach God of War 3.
  • Es soll deutlich intimer werden, indem Spieler eine größere Kontrolle bekommen.
  • Die Zugänglichkeit soll sich an den anderen Teilen der Reihe orientieren, auch wenn das Gameplay viele Unterschiede aufweist.
  • Es ist ein großes Spiel, aber ohne offene Spielwelt.
  • Schon bald sollen neue Charaktere enthüllt werden, auf die wir im Spiel treffen.
  • God of War soll „bald“ veröffentlicht werden, aber nicht mehr in diesem Jahr.
  • Quicktime Events werden nicht mehr wie in den letzten Teilen der Reihe eingesetzt. Was dies bedeutet, ist aber noch unklar.

Quelle: Dualshockers

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung